Die Top-Drei des Norddeutschen Berufsreiter-Championats Dressur:  Felix Kneese/ London (mi.), Martin Christensen/ Bonifacio (li.) und Susanne Krohn/ Aduschinski Epona. (Foto. ALL)

(Schenefeld) Sie ließ keinen Punkt “liegen” mit Aperol und Fürst Enno in der letzten und finalen Prüfung der NORDIC GP Dressage Trophy: Juliane Brunkhorst aus Hamburg sammelte auf allen vier Stationen der Turnierreihe insgesamt 445 Punkte mit dem zehn Jahre alten Fürst Enno und ist damit die erste Gesamtsiegerin der Trophy. Zudem gewann die renommierte Ausbilderin mit dem Holsteiner Aperol auch die Finalprüfung im Grand Prix Special. Die Serie NORDIC GP Dressage Trophy, so verkündete Initiator Jürgen Böckmann für seine sechs Partner und  Mitstreiter, soll auch 2024 weitergehen.

“Das war ideal für das Pferd”, bekundete Juliane Brunkhorst unumwunden. Der zehn Jahre alte Fuchswallach Fürst Enno aus der Zucht von Astrid Brabant-Strahl und dem Besitz von Ira Christina Welding konnte Grand Prix-Erfahrung sammeln, praktisch hineinwachsen in die Anforderungen der “großen Piste” und dafür mußte die Reiterin nicht quer durch Deutschland mit dem Wallach reisen. “Ganz ehrlich, das überlegt man, wohin man mit einem jüngeren Pferd reist”, so Brunkhorst, “und die Resonanz war bei allen Turnieren gut. Wir hatten richtig spannenden Sport.” Gute Teilnahmefelder beleben die Konkurrenz. In der Trophy werden ein Grand Prix und ein Grand Prix Special/ Grand Prix Kür angeboten. Diese Prüfungen sind zudem mit 5000 und 7500 Euro bemerkenswert gut dotiert. “So spontan fällt mir nicht ein, wo es das sonst in Deutschland auf nationalen Niveau gibt”, bekannte Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn), einst Welt- und Europameisterin Team, bereits im Frühjahr zum Auftakt ganz freimütig. In Schenefeld im Mai, in Medingen, auf dem Anakenenhof in Pinneberg und jetzt beim herbstlichen Dressurfestival in Schenefeld machte der NORDIC GP Station.

Zweiter wird Champion – Felix Kneese

Am Samstagabend reihte sich Felix Kneese (Appen) mit San Simeon OLD hinter Juliane Brunkhorst (Platz 1 und 3) und der zweitplatzierten Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) mit dem Vitalis-Nachkommen Valesco ein. Das genügte für insgesamt 415 Punkte und Rang zwei in der NORDIC GP Dressage Trophy. Nicht mal 24 Stunden später entfuhr dem Profi im Dressursattel ein “Ach Quatsch…!” als Turnierchef Jürgen Böckmann ihm zum Titel als Norddeutscher Berufsreiter-Champion Dressur gratulierte, denn Kneese wähnte seinen Berufs- und Stallkollegen Martin Christensen (Dänemark) auf Gold-Kurs. Der hatte die Qualifikationen zum Finale sehr erfolgreich bestritten, nur gehen diese Ergebnisse nicht in die Finalwertung der Top-Drei aus beiden Qualifikationsprüfungen ein. das Finale wird in einer S-Dressur mit einfachem Pferdewechsel bestritten. Mit 652 Punkten gewann Kneese auf dem zugelosten Hannoveraner Bonifacio die Dressurprüfung Kl. S**. 

“Das ist auch Glück gewesen beim Los, Bonifacio ist ein von Martin reell und sehr gut ausgebildetes Pferd. Eigentlich hat er den Titel verdient”, merkte der “alte” und neue Norddeutsche Champion bescheiden an. Mit 627,5 Punkten folgte Christensen mit dem 18 Jahre alten und energischen KWPN-Wallach Aduschinski seiner Kollegin Susanne Krohn auf dem Silberrang. Bronze ging an Krohn aus Dätgen, die mit London von Felix Kneese das vielleicht temperamentvollste Pferd des Finals erwischt hatte. Der Titel des besten Pferdes im Finale des Berufsreiter-Championats Dressur ging an Martin Christensens Bonffacio aus dem Besitz von Michèle Andrée Gassner und stellt dem Ausbilder das allerbeste Zeugnis aus.

Jungtalent gewinnt Ayodele Amateur Cup

Matthea Petry hat dem Namen der Amateur-Serie Ayodele “Freude kommt ins Haus” ein Gesicht gegeben. Die 19-jährige, die in Hamburg ihr Studium beginnen will, gewann mit Vapiti den Ayodele Amateur Cup. Erst seit einem guten Dreiviereljahr ist sie Mitglied des Elbdörfer und Schenefelder RV. “Ich finde den Cup so toll, ich hab das so gern geritten”, schwärmte die junge Reiterin. Dreimal war sie in der Amateur-Serie dabei. “Ich habe dabei im Sommer meine erste S-Dressur geritten”, so die Neu-Hamburgerin, die aus Berlin stammt. Auf den zweiten Platz galoppierte Franziska Schwiebert aus Kattendorf mit Daytona Nexen. Die Tochter des Hamburger Landestrainers Rainer Schwiebert hat – ausbildungsbedingt – eine längere Turnierpause hinter sich. Lea-Sophie Klein aus Schönberg eroberte mit Be happy Platz drei.

Ergebnisübersicht Schenefelder Dressurfestival

9 Dressurprüfung Kl. S***, Preis von TV Movie, Familie Weber, Ehrenpreis gegeben von Horse & Classic GmbH

1. Felix Kneese (Appen) auf Wannabe 10 822.00

2. Anne Torp Madsen (Leezen/DEN) auf Siegfried SL 782.00

3. Mathilde Chateau (Riesenbeck/ FRA) auf Escobar H 780.50

4. Melinda Ignatius (Osten/ FIN) auf Hans im Glück 24 776.50

5. Ophelia Shalom (Lübeck ) auf Dolce Fita 767.50

6. Wolfgang Schade (Hamburg ) auf Avalitho 762.50

10 Dressurprfg. Kl.S*- St.Georg Special -Youngster-, Preis-+ Ehrenpreis gegeben von Petra & Hinrich Groth

1. Libuse Mencke (Ganschow/ CZE) auf Millennium Star 2 875.50

2. Libuse Mencke (Ganschow/ CZE) auf Silberglanz 6 868.00

3. Wolfgang Schade (Hamburg ) auf Dao Fo 853.00

4. Elisa Prigge (Seevetal ) auf Fidget Spinner 823.00

5. Kristina Heuer-Nieland (Stockelsdorf ) auf Fyrondo San 813.00

6. Lena Lösche (Lübeck ) auf Deep Infinity 757.00

11 Dressurprüfung Kl.M*, LK 2-4- Ahrens Reitsport Youngster Dressage 2023 -FINALE-

1. Mia-Marie Rondi (Hamburg ) auf Monclaire 670.00

2. Paulina Ghaussy (Hamburg ) auf Bolero II 668.00

3. Lilli Elen Seidel (Hoisdorf ) auf South Dakota 659.00

4. Franka Heibrock (Krempdorf ) auf Donnerbube 7 656.50

5. Onno Zimdars (Quickborn ) auf Velvet Dancer 4 650.00

6. Joana Sperling (Grove) auf Morgenstern 65 633.50

12 Dressurprüfung Kl.S**, Preis vom DRFV der Berufsreiter, Finale  Norddt. Berufsreiter-Championat 2023

1. Felix Kneese (Appen ) auf Bonifacio 2 652.00

2. Martin Christensen (Moorrege/ DEN) auf Aduschinski Epona 627.50

3. Susanne Krohn (Dätgen/ POL) auf London 46 522.50

Website: www.reitstall-kloevensteen.de 

Facebook: https://www.facebook.com/Horse-Classic-110810512318904/