01.12.2022
Mit 125.000 Euro war er der Teuerste bei Holsteins Originale, der fünf Jahre alte Macklemore aus dem Stall Hamann. (Foto: VA Holsteins Originale)

Holsteins Originale – Spitzenpreis für Macklemore mit 125.000 Euro

Ammersbek–  Eine Auktion, bei der für jeden Geschmack und Anspruch etwas dabei war –  auch so könnte die Überschrift nach der ersten Hybrid-Auktion “Holsteins Originale” in Ammersbek lauten. Insgesamt 18 sorgsam vorbereitete und piekfein herausgebrachte Pferde wurden am Dienstagabend ab 19 Uhr sowohl online  als auch vor Ort in der ebenfalls einladend hergerichteten Halle der Reitanlage Hamann in Ammersbek versteigert. Der Teuerste war Bietern aus Nordrhein-Westfalen 125.000 Euro wert. Insgesamt erzielten die sieben Sport- und Zuchtställe einen Umsatz von 635.500 Euro.

Der Durchschnittspreis für die zwei bis fünf Jahre alten Wallache, Hengste und Stuten lag bei beachtlichen 35.305 Euro, was angesichts der Tatsache, dass “Holsteins Originale” eine Premierenveranstaltung war, als Erfolg gewertet werden darf. 

Macklemore heißt das teuerste Pferd der Auktion und ist ein fünf Jahre junger Wallach von Manchester van`t Paradijs aus der FlipFlop von Quiwi Dream. Wenn man so will, hat der junge Macklemore geballten belgischen Sportadel in der Ahnengalerie. Macklemore bezieht künftig eine Box in Nordrhein-Westfalen. Er wurde vom Stall Hamann ins Auktionslot gebracht. 

Das zweitteuerste Pferd war Clever and Smart: Der Schimmelwallach von Catch aus der C-Enja von Nekton erweckt den Eindruck, genau so zu sein wie er heißt und beeindruckte einerseits mit Selbstbewußtsein, andererseits mit Vermögen und Schnelligkeit über den Hindernissen. Für 72.000 Euro ersteigerten Bieter aus Frankreich vor Ort den vier Jahre jungen Holsteiner Wallach aus dem Besitz der Hennings + Hennings GbR und Dieter Mehrens.

Sieben Holsteiner Sport- und Zuchtbetriebe hatten das Auktionslot zusammengestellt und die Hybrid-Auktion “Holsteins Originale” getauft. Online wurde via ClipMyHorse.tv geboten, etliche Interessenten – und dazu viele “Seh”leute – waren aus ganz Deutschland und z.T. sogar aus Skandinavien und Frankreich vor Ort, um dort zu kaufen. Zehn Pferde wurden innerhalb Schleswig-Holsteins verkauft, zwei Pferde wechseln zu neuen Besitzern nach Niedersachsen, zwei Pferde erwarben Bieter/innen aus der Slowakei, ein Pferd wird in Schweden beheimatet sein und auch Hamburger Interessenten konnten ihr Traumpferd erwerben.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes