04.02.2023
Holger Wulschner sprang mit Diamant de Plaisir zum Sieg im MiSanto Championat von Paderborn. Foto: Reitsport-Hellmann.de

Holger Wulschner siegt im MiSanto Championat von Paderborn

Paderborn – Im MiSanto Championat von Paderborn ritten gleich drei Derby-Sieger in die Platzierung ein und ganz vorne standen zwei echte Derby-Helden. Holger Wulschner siegte mit dem zehnjährigen Diamant de Plaisir. „Ich hatte ihn schonmal für fast zwei Jahre in Beritt, dann wurde er verkauft. Ich hatte mir aber schon damals die Option offengehalten, ihn zurückkaufen zu können und das haben wir jetzt mit der Familie Halfpap umgesetzt. Das hat mich richtig gefreut und es ist toll, dass es heute hier so gut geklappt hat. Das freut mich ganz besonders auch für die Besitzer.“ Auch etliche Nachkommen des Hengstes hat Wulschner sich schon gesichert und attestiert ihnen viel Qualität. „Nun soll er morgen auch im Großen Preis gehen und über den Winter hin werde ich ihn mir behutsam aufbauen. Wir haben keinen Stress und ich bin den Besitzern sehr dankbar, dass ich das Pferd in aller Ruhe arbeiten kann“, so Wulschner.
Platz zwei ging an den dreifachen Derby-Sieger Toni Haßmann im Sattel des Holsteiner Hengstes Contendrix. Dritter wurde der Däne Lars Bak Andersen mit Ethene. Mit einer fehlerfreien Runde konnte sich auch die diesjährige Derby-Siegerin Cassandra Orschel (POL) mit ihrem Derby-Pferd Dacara E in die Liste der platzierten Paare eintragen.

Die brasilianische Nationalhymne erklang nach dem Preis der dSpace GmbH. Thiago Ribas Da Costa löste diese aus, und zwar durch seinen Sieg im Sattel von Frimette E. Platz zwei ging an Mynou Diederichsmeier (Ahausen) mit Choccoloca. Dritte wurde Sarah Nagel-Thornau (Attendorn) mit dem erst neunjährigen Chili H.

In der SPOOKS-Amateur Trophy konnten sich wieder Non-Professionals über beste Turnierbedingungen freuen. In der Small-Tour siegte Katja Steinbach (Fuchshain) mit Catinka. Die Medium-Tour gewann erneut Jan-Sörren Hoffmann (Rhade) mit Esquinzo Playa. In der Large sicherte sich Anna-Maria Gründler (Sundern) mit ihrer erst siebenjährigen Frieda die goldene Siegerschleife. Die Medium-Tour war gleichzeitig Finale im Heinzelmännchen Young Riders Amateur Cup 2022, den Anna-Amalia Langenscheidt (Herford) für sich entschied.

Ein weiteres Finale stand in der Amateur-Springreiter-Club Trophy an, die traditionell zum Abschluss der Saison an die Pader kommt. Marcel Grote (Arnsberg) freute sich über den Sieg im Sattel von Blondie KL. Der Silberrang ging an Katja Niehues (Münster) mit Smilla vor Thorsten Brinkmann (Herford) mit Cassia.

Mit dem Sonntag bricht der letzte Turniertag der diesjährigen OWL Challenge an. Den Start machen die hoffnungsvollen Nachwuchspferde in der internationalen FUNDIS Youngster Tour. Mit dem IDEE KAFFEE-Preis schließt die mittlere Tour das Turnier ab. Anschließend messen sich die jüngsten Reiter der OWL Challenge in der TuPaRe-Pony-Führzügel-Trophy, bevor die erfahrensten um den Großen Preis von OWL reiten – dem sportlichen Highlight auf dem Paderborner Schützenplatz.

Tickets gibt es direkt an der Tageskasse am Paderborner Schützenplatz, mehr Infos zum Turnier gibt es unter www.owl-challenge.de.

Ergebnisse OWL Challenge Paderborn 08. – 11. September 2022:

Samstag, 10. September:

05 MiSANTO Championat von Paderborn (CSI2*)
Qualifikation zum Großen Preis (Prfg. 06) Springprüfung nach Fehlern und Zeit

1. Holger Wulschner; Diamant de Plaisir GER 0 Strafpunkte 65.37 sec                  
2. Toni Haßmann; Contendrix GER 0 Strafpunkte 66.49 sec         
3. Lars Bak Andersen; Ethene DEN 0 Strafpunkte 69.98 sec

27        Preis der CWD Deutschland GmbH, Saarbrücken
Finale der Amateur-Spring-Reiter-Club Trophy 2022 (CSN)
Springprüfung mit Stechen, national

1. Marcel Grote; Blondie KL GER 0 Strafpunkte 35.53 sec Im Stechen
2. Katja Niehues; Smilla 108 GER  0 Strafpunkte 36.60 sec Im Stechen
3. Thorsten Brinkmann; Cassia 38 GER  0 Strafpunkte 39.16 sec Im Stechen

02 Preis der dSpace GmbH
CSI2* – Mittlere Tour Springprüfung nach Punkte, international

1. Thiago Ribas Da Costa ; Frimette E BRA 65 Punkte 50.64 sec    
2. Mynou Diederichsmeier;  Choccoloca GER 65 Punkte 52.70 sec 
3. Sarah Nagel-Tornau; Chili H GER 65 Punkte 53.16 sec

18 SPOOKS-Amateur Trophy – Small Tour (CSIAm)
Zwei-Phasen-Springprüfung, international

1. Katja Steinbach; Catinka 34 GER 0 Strafpunkte 31.14 sec Phase 2
2. Johanna Holtgrewe; Goldmaria GER 0 Strafpunkte 31.86 sec Phase 2
3. Amelie Wallenhauer; Ayla 77 GER 0 Strafpunkte 33.44 sec Phase 2

24 SPOOKS-Amateur Trophy – Large Tour (CSIAm)
Zwei-Phasen-Springprüfung, international

1. Anna-Maria Gründler; Frieda S 5  GER 0 Strafpunkte 27.90 sec Phase 2          
2. Thorsten Brinkmann; Conte 34 GER 0 Strafpunkte 28.54 sec Phase 2
3. Stephan Weyler; Dukate VTH GER 0 Strafpunkte 29.25 sec Phase 2

21 SPOOKS-Amateur Trophy – Medium Tour (CSIAm)
Finale Heinzelmännchen Young Riders Amateur Cup 2022
Zwei-Phasen-Springprüfung, international

1. Jan-Sörren Hoffmann; Esquinzo Playa GER 0 Strafpunkte 29.23 sec Phase 2  
2. Diana Hahn ; Happyness 43 GER 0 Strafpunkte 29.47 sec Phase 2
3. Domenico Giorgi; Nonsense 2 ITA 0 Strafpunkte 30.28 sec Phase 2


Weitere tagesaktuelle Ergebnisse unter:  Ergebnisse OWL-Paderborn

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.