Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Gestüt / Verband, Hengstkörung / Hengstschau

Im Zeichen der potentiellen Nachwuchsvererber

Vom 16. bis 20. Oktober steht das Westfälische Pferdezentrum wieder ganz im Zeichen der potentiellen Nachwuchsvererber. Mit großer Spannung werden… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
10.10.2019 1 min lesen
LOGO Westfälisches Pferdestammbuch

Vom 16. bis 20. Oktober steht das Westfälische Pferdezentrum wieder ganz im Zeichen der potentiellen Nachwuchsvererber.

Mit großer Spannung werden dann knapp 300 Vertreter des Jahrganges 2017 zur Hengstvorauswahl zur Hauptkörung sowie 20 drei- und vierjährige Hengste zur Vorauswahl zur Sattelkörung erwartet.
Von Bellini Royal bis Zirocco Blue bietet die Springkollektion alles, was Rang und Namen hat. Cornet Obolensky dominiert mit 17 Nachkommen auch in diesem Jahr wieder die Väterliste. Aber auch Nachkommen jüngerer Hengste sind im Lot vertreten, wie z.B. der ehemalige Pachthengst des NRW-Landgestüts Dacantos mit seinem ersten Körjahrgang, der unter Christian Ahlmann international hoch erfolgreiche Dominator mit fünf Söhnen oder aber der Untouched S-Sohn United Touch S mit acht Hengsten.
Vielfältig ist auch das Angebot bei den Dressurhengsten.
Hier stehen neben bewährten Vererbern wie Belissimo M, Damon Hill NRW oder Escolar besonders Hengste die ihren ersten Körjahrgang präsentieren im Fokus: u.a. Asgard’s Ibiza, Bonds, Feinrich, Revolution.

Die Vorauswahl der Zweijährigen findet vom 16.-19. Oktober Vormittags jeweils ab 8.30 Uhr und Nachmittages jeweils ab 14.00 Uhr statt. Die Vorauswahl der Hengste zur Sattelkörung beginnt am Sonntag, dem 20.10. um 9.00 Uhr.

Die Startfolge der Hengste kann der Liste der angemeldeten Hengste entnommen werden: westfalenpferde.de

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson