Gaming

Red Dead Redemption 2: Dieses Detail ist vielen entgangen!

Red Dead Redemption 2  ist jetzt schon lange auf dem Markt, es wurde sehnsüchtig erwartet und viele werden es schon durchgespielt… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
30.01.2019 1 min lesen

Red Dead Redemption 2  ist jetzt schon lange auf dem Markt, es wurde sehnsüchtig erwartet und viele werden es schon durchgespielt haben! Doch jetzt nachdem die meisten das Spiel durchgesuchtet haben fällt ein kleines, bis jetzt unentdecktes Detail auf.

 

Singend durch die Prärie

Während die Hauptcharaktere Arthur Morgan durch die Gegend reitet, fängt er manchmal an vor sich her zu singen:

Die Ohrwürmer bekommt Morgan wohl durch seine Aufenthalte im Camp. Je nachdem, wie viele Songs die Van der Linde-Gang singt, summt Arthur unterschiedliche Sachen auf dem Rücken seines Pferdes.

 

Morgans Gesangseinlage

Um das zu testen gibt es noch eine andere Möglichkeit: Lasst Arthur einen alten Piraten-Rum trinken, so fängt er an „Shantys“ von sich zu geben.

Der Grund warum dieses kleine Gimmick jetzt erst entdeckt wurde ist einleuchtend: Am Anfang ist jeder durch die Prärie gejagt und hat seinem Pferd die Sporen gegeben um schnell von einem Ort zum anderen zu gelangen, da gab es einfach keinen Grund zu singen. Denn Morgans Gesangstalente kann man erst wahrnehmen wenn er ruhig durch die Prärie reitet, läuft oder sich einfach entspannt durch die Welt von Read Dead Redemption bewegt!

Also gleich mal ausprobieren!*

Quelle: tvmovie.de

Hinweis:. Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und diese durch * gekennzeichnet. Erfolgt über diesen Link eine Bestellung, erhält horseweb.de eine Provesion

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson