SF: Hingucker beim Fohlenchampionat 2021 - ein Stutfohlen von Central Park aus einer Calido-Mutter. (Foto: Stefan Lafrentz)

Klein-Offenseth–  Am Montag, 31. Juli ab 15 Uhr findet das Fohlenchampionat der Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth-Sparrieshoop statt. Offen ist das Championat für Fohlen von allen anerkannten Hengsten, also auch unabhängig von der Zugehörigkeit zur Holsteiner Warmblutzucht. Bewertet werden die Fohlen des Jahrgangs 2023 getrennt nach Hengst- und Stutfohlen. Für Sieger/in und Platzierte gibt es wertvolle Ehrenpreise. 

Das Championat findet zeitgleich mit der Schau und Registrierung des Holsteiner Verbandes auf der Station Hell statt, so dass Stuten und Fohlen an Ort und Stelle auch beides absolvieren können. In jedem Jahr nutzen Züchter und Züchterinnen die Offerte gern und stellen ihren Fohlen nebst Mutterstute in Klein Offenseth vor, zumal auch der freie Handel mit verkäuflichen Fohlen möglich ist. Neben der Kommission der Holsteiner Verbandes werden die für das Fohlenchampionat angemeldeten Hengst- und Stutfohlen von einem eigenen Richterkollegium, bestehend auch Claus Schridde und Jochen Ahsbahs, beurteilt und rangiert.

Das Fohlenchampionat und die Schau auf dem Springplatz der Station ist für interessierte Besucher und Besucherinnen wie immer frei zugänglich, die Gastronomie ist geöffnet. Beginn der Veranstaltung ist ab  15 Uhr.  Via clipmyhorse.tv wird das Fohlenchampionat auch in der Mediathek des Portals verfügbar sein.