Bereits um 09:00 Uhr starteten die 1*-Reiter in einer Prüfung über 1,35 m. Um 11:00 Uhr folgte das Finale über 1,40 m mit Stechen um den Preis des Gastgebers, der Stadt Offenburg. Drei der neun Teilnehmer im Stechen blieben fehlerfrei. Der schnellste war der Franzose Sofian Misraoui auf dem Wallach Thallium de Talma mit 36,31 sec. Manuel Eugster (SUI) folgte ihm auf dem 13-jährigen Stute Wervel mit 37,05 sec. Dritter wurde Svenja Herz auf Alicia SN.

Als erfolgreichste CSI1*-Teilnehmerin wurde die Schweizerin Nadine Steffen mit einem Sonderehrenpreis aus dem Hause Nespresso belohnt.

Quelle: www.baden-classics.de