Stute setzt mit 7,1 Millionen Euro neuen Auktions-Rekord in Europa

Eine vier Jahre alte Galopperstute erzielte bei der Tattersalls Dezember Stutenauktion am Dienstag den höchsten jemals bei einer Auktion in Europa zugeschlagenen Preis. Die Prix de l’Abbaye-Siegerin 2016 kam für 6 Millionen Guineas unter den Hammer, umgerechnet 7,1 Millionen Euro.

Der diesjährige December Mare Sales des britisch-irischen Traditionsauktionshauses Tattersalls war in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig. Die 195 verkauften Pferde gingen für unvorstellbare 45.665.000 Millionen über den Auktionstisch, dabei wurde die Millionen-Marke nicht weniger als zehn Mal geknackt. Doch die Nummer 1848 des Lots sprengte alles bisher dagewesene. Ganze neun Minuten lang lieferten sich Bieter aus Japan, Qatar, Südafrika, Irland, Großbritannien und den vereinigten Staaten ein spannendes Bieterduell. Den Zuschlag erhielt schließlich Michael Vincent Magnier, einer der Söhne von John Magnier, dem Boss des irischen Coolmore Stud, bei 6 Millionen Guineas. Nie zuvor ist auf einer Auktion in Europa eine größere Summe für ein Pferd erzielt worden.

Die Acclamtion-Tochter aus der Zucht von Elite Racing zählt mit zwei Siegen auf Gruppe I-Level zu den erfolgreichsten Sprinterinnen der vergangenen Jahre. „Sie ist wirklich etwas Besonderes“, sagte Magnier nach seinem erfolgreichen Zuschlag. „Sir Mark (Prescott – Marshas Trainer) hat hervorragende Arbeit bei ihr geleistet, sie war außergewöhnlich schnell und die Jungs konnten sich wirklich glücklich schätzen ein solches Pferd zu haben.“

Mit den Tagen auf der Rennbahn ist es für Marsha nun jedoch vorbei. Die Stute wird künftig in der Zucht ihren Wert unter Beweis stellen, wie Magnier erklärte. Die erste Anpaarung soll mit Elitechampion und Starvererber Galileo erfolgen.

 

Marsha sets a new European record: 6,000,000gns

The highest priced horse ever sold at a European auction and it's worth watching the whole thing. Dual Gr.1 winner Marsha sells for 6,000,000gns to MV Magnier and receives a rapturous applause.

Posted by Tattersalls on Dienstag, 5. Dezember 2017

 

Quelle: pferderevue.at