Allgemein

Gustav-Rau-Medaille in Silber für Dr. Lutz Ahlswede

Münster (fn-press). Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Westfälischen Pferdestammbuchs ist Dr. Lutz Ahlswede aus Münster mit der Gustav-Rau-Medaille in Silber… Artikel lesen

Martina Brueske
17.09.2020 1 min lesen
FN Logo

Münster (fn-press). Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Westfälischen Pferdestammbuchs ist Dr. Lutz Ahlswede aus Münster mit der Gustav-Rau-Medaille in Silber ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio bezeichnete Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann aus dem nordrhein-westfälischen Landwirtschaftsministerium den 74-Jährigen als einen der erfolgreichsten Züchter des Landes und überaus versierten Tierarzt, der sich große Verdienste um den Tierschutz erworben habe. Acht Jahre lang war Dr. Ahlswede Mitglied im Vorstand des Westfälischen Pferdestammbuchs und stellte sich in Münster nicht mehr zur Wiederwahl.

Dr. Lutz Ahlswede war über 30 Jahre lang Referent für Pferdegesundheit der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe, betreute als Fachtierarzt für Zuchthygiene und Besamung und Tierernährung und Diätetik die westfälischen Deckstationen und Zuchtstätten und schrieb zahlreiche Publikationen zur Pferdegesundheit. Parallel dazu betrieb er selbst eine erfolgreiche Pferdezucht, der unter anderem fünf gekörte Hengsten, darunter der Reservesieger Springen All Music (v. Arpeggio), sowie sieben Staatsprämienstuten entstammen. Auch wenn sein Hauptaugenmerk den Interessen der Westfalen galt, war Dr. Ahlswede immer auch daran interessiert, Lösungen für die gesamte deutsche Pferdezucht und darüber hinaus zu finden. So ist es unter anderem seiner maßgeblichen Unterstützung zu verdanken, dass Anfang der 90er Jahre die EU-Richtlinien-Bestimmungen dahingehend geändert wurden, dass Hengste zeitgleich in der Besamung und im Turniersport eingesetzt werden können. Darüber hinaus brachte Dr. Ahlswede sein Knowhow in die Erarbeitung von Standards im Besamungs- und Kontrollwesen ein, wobei er stets es sich stets für einen praxisorientierten Lösungsansatz einsetzte, zum Wohle der Hengsthalter und Stutenbesitzer.

Themen in diesem Artikel