Autumn Cup Mijas – Costa Del Sol Equestrian Tour

von Larissa Lienig
20. August 2017
20. 08
ca. 2 Minuten

(Mijas) Am 24. Oktober geht sie los die Costa del Sol Equestrian Tour im spanischen Mijas. Mit drei internationalen Turnierwochen mit Weltranglistenspringen, vielen Trainingsmöglichkeiten und einem überarbeitetetn Programm beginnt der Autumn Cup in Spanien. Erwartet werden auch 2017 Reiter und Pferde aus über 30 Nationen, die den Sommer kurzerhand „verlängern“ bis in den November. 

Dreimal Autumn Cup, das sind drei Wochen vom 24 Oktober bis zum 12. November. Fester Bestandteil des Tourenprogramms sind wieder die Prüfungen des CSI-YH1*, also für fünf, sechs und sieben Jahre alte Pferde. Dazu gesellen sich im CSI eine Master (1,30-1,45 m) und eine Premium Tour (1,10-1,40 m). Die Reiter können sich in jeder Woche entscheiden, in welcher der Touren sie starten möchten. Neu ist die Classic Tour (1,25+1,40 m), die für beide Touren offen ausgeschrieben wurde. Jede Turnierwoche des Autumn Cups endet in der Master Tour mit einem Großen Preis, der in Woche eins und zwei mit jeweils 24.600 Euro dotiert ist und in Woche drei mit 40.000 Euro. Insgesamt stehen 320.200 Euro Preisgelder zur Disposition, insgesamt sieben Weltranglistenspringen zählen zum Autumn Cup 2017.

Schon jetzt steht fest, dass Top-Reiter wie Pius Schwizer (Schweiz), Peter Charles aus Großbritannien und der einstige belgische Nationenpersireiter Ludo Philippaerts mit seinen Söhnen und etlichen Kunden in Mijas die Costa del Sol Equestrian Tour starten und auch auf Punktejagd in den Weltranglistenspringen gehen. Vor allem britische Reiter waren im Frühjahr in Mijas zu Gast, ein Ire – Richard David Howley – gewann den hochdotierten Großen Preis zum Abschluss der Frühjahrstour. Im Oktober öffnet das Gelände wieder seine Tore. Investiert wird nicht nur in die perfekte Vorbereitung für Böden, Gelände und Stallungen, sondern auch in die Optik – Palmen und neue Hindernisse mit ungewöhnlichem Design.

Mijas` großartiges Turniergelände besticht durch Qualität, einer guten Infrastruktur und der nahen Anbindung zu allen Serviceeinrichtungen. Eine Pferdeklinik befindet sich ganzjährig auf dem Turniergelände. Für das tägliche Training stehen ein grosser Abreiteplatz mit einem Trainingsparcours sowie die grosse Rennbahn zur Verfügung.
Der Flughafen Malaga liegt 20 Minuten entfernt, Geschäfte für den täglichen Bedarf und Hotels sind mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar und wer den Ausflug ins Mondäne schätzt, ist in 15 Minuten in Marbella.

Informationen über die Costa del Sol Tour in Mijas, das Programm, die Möglichkeiten und mehr gibt es unter www.ese-marketing.de. Die Vermarktung liegt in den Händen der deutschen Agentur Herbert Ulonska – Equestrian Sport Events.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.costadelsoltour.com !

Pressemitteilung

Weitere Artikel

Marike Weber - 
21. November 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline - 
31. August 2017
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
17. August 2017
ca. 6 Minuten
Larissa Lienig - 
10. August 2017
ca. 2 Minuten