Zucht

Trakehner Frühjahrskörung in Münster-Handorf: zwei Hengste anerkannt

Am 09./10.Februar fand die die Trakehner Frühjahrskörung 2019 im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf statt. Zwei Hengste erhielten die Anerkennung des… Artikel lesen

Larissa Lienig
10. 02 1 min lesen
Der dreijährige BARBERINI v. Ivanhoe-Hohenstein. Foto: Jutta Bauernschmitt

Am 09./10.Februar fand die die Trakehner Frühjahrskörung 2019 im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf statt. Zwei Hengste erhielten die Anerkennung des Trakehner Verbandes:
Der dreijährige BARBERINI v. Ivanhoe-Hohenstein überzeugte die Körkommission mit klarem Trakehner Typ, ansprechender Galoppade und allen Attributen eines Edelpferdes. Der Dunkelbraune wurde gezogen von Bodo Zumbruch in Jade und steht im Besitz der Trakehner Gestüt Gut Staffelde GmbH in Kremmen. Barberini wurde im November 2018 bereits für den Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt gekört.
Ebenfalls für die Trakehner Zucht anerkannt wurde der achtjährige Vollblüter Nordico xx v. Medicean xx-Diktat xx. Der drahtige Fuchshengst blickt auf fünf Rennsaisons (zwei- bis sechsjährig) in Flachrennen zurück, wo er bei 30 Starts vier Siege und zehn Plätze errang. Eine Gewinnsumme von 210.860 Euro und ein höchstes GAG von 95 kg runden ein besonderes Leistungsportfolio ab. Die Körkommission lobte neben der Galoppade den souveränen Schritt sowie die Taktsicherheit und das korrekte Fundament des Hengstes, der sich insbesondere für typstarke Stuten empfiehlt. Gezogen wurde Nordico xx vom Gestüt Brümmerhof in Soltau, er steht im Besitz der JMC Racehorses in Flieden.

Trakehner Frühjahrskörung in Münster-Handorf: zwei Hengste anerkanntAm 09./10.Februar fand die die Trakehner…

Gepostet von Trakehner Verband e.V. am Sonntag, 10. Februar 2019

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky

Business