Zucht

Topvererber bei der Hörsteiner Fohlenschau

Im vergangenen Jahr siegte ein Hengstfohlen v. Octavian a.d. Sky Lady, einer E.H. Cadeau-Mutter. Es stammt aus der Zucht des… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.06.2017 2 min lesen
Im vergangenen Jahr siegte ein Hengstfohlen v. Octavian a.d. Sky Lady, einer E.H. Cadeau-Mutter. Es stammt aus der Zucht des Gestüts Hörstein. (Foto: Alexandra Becker)

Für die traditionelle Hörsteiner Fohlenschau mit Hengstpräsentation am kommenden Sonntag, 2. Juli, wurden mehr als 40 Fohlen angemeldet. Darunter sind viele Nachkommen hochkarätiger Trakehner Vererber.

Die meisten Fohlen stellt in diesem Jahr der Spitzenvererber E.H. Cadeau, der 2015 zum „Trakehner Hengst des Jahres“ gekürt wurde. Unter seinen Nachkommen sind bereits fünf gekörte Hengste sowie 40 Staatsprämienstuten, sechs Reservesiegerinnen und sieben Siegerstuten. Auch Kalla, die amtierende Bundessiegerstute, stammt von dem braunen Hengst ab. Neben seinen Söhnen und Töchtern wurden auch zahlreiche Fohlen aus E.H. Cadeau-Müttern angemeldet.

Das Hörsteiner Team um den Gestütsleiter Dirk Jörß freut sich zudem auf die Fohlen des Topvererbers Schwarzgold. Sein Sohn Perpignan Noir, Siegerhengst von 2015, wird ebenfalls Ergebnisse interessanter Anpaarungen zur Sichtung bringen.

Auch Fohlen des bewährten Hörsteiner Hengstes E.H. Sixtus werden präsentiert. Die zahlreichen Nachkommen des typvollen Rappen erweisen sich im Sport immer wieder als hocherfolgreich.

Der junge Vererber Tarison, ein Hirtentanz-Sohn und Urenkel von E.H. Sixtus, stellte in den vergangenen Jahren bereits Prämien-, Sieger- und Auktionsfohlen. Inzwischen sind unter seinen Nachkommen fünf eingetragene Stuten und ein Köranwärter. Er wird mit drei Fohlen vertreten sein.

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr mit der Öffnung der Meldestelle. Ab 10 Uhr findet die Musterung der Stutfohlen statt. Nach der Mittagspause, ab 13 Uhr, werden die Hörsteiner Deckhengste vorgestellt und im Anschluss die Hengstfohlen gemustert. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Gestütes unter www.gestuet-hoerstein.de

 

Pressemitteilung