Springen, Zucht

Qlassic Bois Margot nicht in Rente sondern in der Zucht

  Entgegen anderslautenden Meldungen, in denen Springreiter Simon Delestre den Ruhestand für Qlassic Bois Margot ankündigt, hat der Besitzer des… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
20.02.2018 1 min lesen
Simon Delestre beim Global Jumping Berlin 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

 

Entgegen anderslautenden Meldungen, in denen Springreiter Simon Delestre den Ruhestand für Qlassic Bois Margot ankündigt, hat der Besitzer des Pferdes, Rodolphe Bonnet wissen lassen, dass sein Selle Français-Hengst Qlassic Bois Margot nicht in Rente gehen wird. „Er wird dieses Jahr für die Zucht verwendet werden und wird zum ersten Mal nicht im Wettkampf erscheinen, aber wenn er wieder in Form ist, werden die Spiele wieder aufgenommen“, sagte Bonnet zu Grand Prix Replay.

Bonnet weist darauf hin, dass er in den letzten vier Monaten keinen Kontakt zu Reiter Simon Delestre hatte. Delestre gab zuvor an, dass die bevorstehende Rente des L’Arc de Triomphe-Sohnes auf Ekzemprobleme an den Hinterbeinen zurückzuführen sei. Bonnet erklärte in seiner eigenen Darstellung, dass sich der Hengst sogar vollständig von den Problemen erholt habe. Bonnet wird den Hengst in der kommenden Saison durch frischen Samen verfügbar machen. „Seine Fohlen sind außergewöhnlich und ein Hengst, der durch frischen Samen verfügbar ist, bietet mehr Möglichkeiten für Stuten. Deshalb liegt der Fokus in diesem Jahr auf der Zucht „, sagte Bonnet zum Grand Prix Replay.