Landgestüt Celle vermeldet Tod des siebenjährigen Qualito

Das Landgestüt Celle vermeldet am Mittag den Tod des erst siebenjährigen Hannoveraner Hengstes Qualito (v. Quaid x Salito). Nach dem Reiten hatte der junge Braune aus der Zucht von Helmut Habermann Anzeichen von Kolik gezeigt. Qualito wurde sofort in die Tierärtzlichen Hochschule von Hannover gebracht und musste vier Stunden lang operiert werden. Danach kam der Hengst nicht mehr auf die Beine.

„Mit dem Tod von Qualito verlieren wir einen mittlerweile sehr bedeutenden Landbeschäler“, heißt es in der Meldung, die das Gestüt am Mittag veröffentlichte.

Der junge Hengst hatte großes Potenzial. Er war Freispringchampion 2014 in Verden, Prämienhengst, isernhagener Springpferdechampion und Bundeschampionatsteilnehmer 2016 und 2017. Seine Gene hinterlässt Qualito in seinen auf Auktionen vielgefragten Fohlen.

Hier geht es zur Facebook-Meldung