Körung in Stadl-Paura sieht Fabergé als glanzvollen Sieger

Rund dreißig Hengste waren es, die am Wochenende 10. und 11. Februar Züchter und Körkommission in Stadl-Paura gleichermaßen begeisterten. Mehr als die Hälfte der Köranwärter schloss am Sonntag mit einem positiven Körurteil ab. Der Sieger des Wochenendes, For Romance I-Sohn Fabergé, übertrahlte dabei alle anderen Hengste.

Mit dem Titel schönster Junghengst wurde Benlord (Benicio x Lord Löwenherz) aus der Zucht von Mag. Martin Resch ausgezeichnet. Der Fuchs punktete mit Bewegungsstärke und seinem sportlichen Typ. An den Sieger Fabergé reichte der Jungspunt jedoch nicht heran. Der For Romance I-Sohn Fabergé aus der Zucht von Mag. med. vet. Giulia Schwab wurde von der Körkomission einstimmig zum Sieger gewählt. Der Hengst, der von einer Mutter mit der Abstammung (Literat x Balfour xx) kommt, hatte schon zu Fohlenzeiten erste Lorbeeren gewinnen können. Im Jahr 2015 war er Sieger des oberösterreichischen Fohlenchampionats.