Springen, Zucht

Die Pferdewelt verliert Montender

Das Gestüt Bois Margot meldet am Sonntag (25.11), dass der große Champion und Vererber Montender verstorben ist. Er wäre am… Artikel lesen

Larissa Lienig
27.11.2018 1 min lesen
Fotoquelle: Facebook Bois Margot

Das Gestüt Bois Margot meldet am Sonntag (25.11), dass der große Champion und Vererber Montender verstorben ist. Er wäre am folgenden Tag 25 Jahre alt geworden. Montender war einer der erfolgreichsten Hengste der Welt, er gewann zahlreiche Medaillen. Einen Teil des Weges bestritt er unter Marco Kutscher, mit dem er bei den Europameisterschaften in San Patrignano Doppelgold gewann und bei den Olympischen Spielen in Athen, Doppelbronze. Beim Nationenpreisfinale in Barcelona holte das Paar gleich zwei Mal den Sieg. Sie waren auch schon Deutsche Meister und Vizemeister. Insgesamt war Montender in den elf Jahren seiner Karriere in 115 internationalen Rankings platziert.

Nach dem Ende seiner sportlichen Karriere ging der Champion in die Zucht und produzierte einige erfolgreiche Nachkommen auf höchstem Niveau:

  • Tokyo of the Sun (Montender x Papillon) Gewinner des 2018 Rome Nations Cup.
  • MaryLou (Montendro v. Montender x Portland) und ihr Fahrer Henrik Von Eckermann wurden in diesem Sommer bei den Tryon-Weltmeisterschaften mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.
  • Erwähnen wir auch den Monte Bellini (Montender x Ramiro Z), Gewinner des CSIO Grand Prix Rotterdam.
  • Messenger (Montender x Baloubet du Rouet) Zweiter im Großen Preis von Wiesbaden.
  • Celtic (Montender x Indoctro) CSIO5 * und Bronzemedaille bei den Mittelmeerspielen 2018.
  • Erst kürzlich hat die schöne Strides Hilanastrene (Montender x Feinschnitt), die gerade zu den Teams von Michael Whitaker gekommen ist, auf der Rennstrecke World Cup 5 * begonnen.
  • Mylord Cornet, der 8-jährige (Montender x Cornet), ist an diesem Wochenende Dritter im Grand Prix von Las Vegas World Cup.

 

Quelle: Facebook Bois Margot