Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Auktion, Gestüt / Verband, Veranstaltung, Zucht

Die Holsteiner Pferdetage

Elmshorn.  Zum ersten Mal fanden die Holsteiner Pferdetage an einem Wochenende statt. Und es waren viele Zuschauer gekommen, um die dreijährigen… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
18.06.2019 5 min lesen
Die Holsteiner Siegerstute des Jahres 2019: Indira IV v. Casall-Cassini I (Foto: Janne Bugtrup)

Elmshorn.  Zum ersten Mal fanden die Holsteiner Pferdetage an einem Wochenende statt. Und es waren viele Zuschauer gekommen, um die dreijährigen Stuten, die jungen Dressur- und Springpferde sowie die Auktionsfohlen zu sehen.

Elitestutenschau: Indira VI ist die Holsteiner Siegerstute 2019

Einmal mehr hat der Caretino-Sohn Casall der Holsteiner Elitestutenschau seinen Stempel aufgedrückt. Er selbst stellte die Siegerstute, seine Söhne Casaltino und Cascadello I die erste und zweite Reservesiegerin. Der Züchter der diesjährigen Holsteiner Siegerstute heißt Manfred Nissen und kommt aus Breklum. Indira IV v. Casall-Cassini I überzeugte die Prämierungskommission bestehend aus Hermann Blohm, Hodorf, Jens Hauschildt, Seester, und Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen mit ihrer Ausstrahlung, ihrer Präsenz und ihren Bewegungsqualitäten. „Schon als Siegerstute im Zuchtbezirk Nordfriesland war ihre Ausnahmestellung im gesamten Jahrgang erkennbar“, so der Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen. Als Reservesiegerstute erkor die JuryIndiana v. Casaltino-Quirado (Wendy Davis Gerrish, USA), die im Stall von Deike und Hans-Joachim Ahsbahs, Bokel, zur Welt gekommen ist und dort aufgezogen und für die Stutnschau vorbereitet wurde. Reimer Detlef Hennings aus Bendorf bereichert in jedem Jahr die Holsteiner Elitestutenschau mit hervorragenden Stuten. Dieses Mal kam die zweite Reservesiegerstute Jamira I v. Cascadello I-Con Air aus seinem Stall. Als beste Bewegungsstute wurde Isa Bella v. Belissimo-Ampère ausgezeichnet. Die Stute, die ihre Dressurahnen – Vater und Muttervater zählen zu den besten Dressurvererbern – nicht verleugnen konnte, wurde von Thomas Horns in Bredenbekshorst gezogen. Als Berichterstatter konnte in diesem Jahr Thomas Casper vom Gestüt Birkhof gewonnen werden. Der Zuchtexperte aus Baden-Württemberg sagte u. a. in seinem Kommentar: “Wir haben heute eine breite, sehr gute Spitze gesehen. Die Stuten wussten sich locker und durch den Körper zu bewegen.” Zum ersten Mal fand die Vorstellung der besten Stuten auf dem Turnierplatz, dem Herbert-Blöcker-Platz, statt. “Das war ein großer Gewinn für die Veranstaltung”, meinte Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen.

 

Fohlenauktion: Origi D’O-Hengstfohlen erzielt Spitzenpreis

Die Fritz-Thiedemann-Halle erstrahlte in neuem Licht als die 21 Fohlen am Samstag abend zur Versteigerung kamen. „Wir haben versucht, die Halle ein wenig gemütlichere und wärmere zu gestalten“, so Roland Metz, Geschäftsführer der Abteilung Holsteiner Verband Vermarktungs- und Auktions GmbH, „und haben nur positive Rückmeldungen erhalten“. Er war zufrieden mit dem Auktionsergebnis und freute sich, „dass einige Fohlen von Springreitern ersteigert wurden, die in den Landeschampionaten an den Start gegangen waren“.  Vor zwei Wochen hatte der fünfjährige Origi d’O auf dem Hamburger Derbyplatz unter Christian Ahlmann für Aufmerksamkeit gesorgt. Jetzt stellte der Diamant de Semilly-Sohn von der Hengststation Völz in Bienenbüttel das Spitzenfohlen der Fohlenauktion anlässlich der Holsteiner Pferdetage in Elmshorn. Der aus einer Casalito-Cassini I-Stute stammende Hengstanwärter, der von der Zuchtgemeinschaft Hansen in Haselund gezogen und vorgestellt wurde, wurde von Auktionator Hendrik Schulze Rückamp für 13.000 Euro an einen Sponsor von Felix Hassmann zugeschlagen. Acht weitere Fohlen kosteten 10.000 Euro und mehr. Zum zweitteuersten Fohlen avancierte eine Clarimo-Quirado-Tochter aus der Zucht der Zuchtgemeinschaft Sachau in Bohmstedt, das einem Springreiter aus Schleswig-Holstein 11.500 Euro Wert war. Insgesamt erzielten die 21 zur Versteigerung gekommenen Fohlen einen Schnitt von 8.366,67 Euro und konnte damit gegenüber dem Vorjahr ein wenig gesteigert werden.

BU: Das Spitzenfohlen der Fohlenauktion in Elmshorn: Optimus v. Origi d‘O

Mitgliederversammlung des Holsteiner Verbandes

Zum ersten Mal seit langer Zeit fand anlässlich der Holsteiner Pferdetage eine Mitgliederversammlung statt. Der neue Vorstand hätte sich sicherlich gerne eine größere Resonanz in der Fritz-Thiedemann-Halle gewünscht. Dennoch war die zweite Vorsitzende des Holsteiner Verbandes Kathrin Huesmann zufrieden: „Ich denke, diese Veranstaltung lässt sich weiterentwickeln“, sagte sie, „ich fand, dass es sehr gute Diskussionsbeiträge gab“. Den anwesenden Zuhörern wurde von Roland Metz, dem Geschäftsführer der Holsteiner Verband Vermarktungs und Auktions GmbH,  u. a. die Handhabung der Provisionen bei Pferdeverkäufen intensiv erläutert. Im Laufe des Abends wurde das neue Hengstgremium vorgestellt, das dem Geschäftsführer der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH Norbert Boley beratend zur Seite stehen soll. Neben dem Vorstandsmitglied Thomas Voss und den beiden Geschäftsführern Norbert Boley und Dr. Thomas Nissen gehören dem Gremium Jens Ritters, Sören von Rönne, Torben Seemann und Christoph Zimmermann an. Kathrin Huesmann kündigte die Installierung des Intranets an, das die Kommunikation zwischen Mitgliedern und Verband stärken und verbessern soll Sie machte deutlich, dass die geforderte Transparenz nur funktionieren kann, wenn sie auch von den Mitgliedern mit getragen wird. Im Namen des Vorstands versprach Kathrin Huesmann: „Wir  werden diese Veranstaltung mit Sicherheit wiederholen“.

 

Die Champions 2019

Landeschampionat der vierjährigen Springpferde

L.B.Dante v. Darco de Revel-Casco (Züchter Sven Völz, Bienenbüttel

Besitzer: Hans Liebherr

R.: Thea Jelcig

  1. Cegur v. Casalito-Canto (Züchter: Holger Wittmaack, Langenhorn

Besitzer: Stefan Schulz

R.: Kristin Kirchner

  1. Galjano SR v. Cascadello I-Capitol I (Züchter: Horst Schneider

Besitzer: Stefan Ratajczak

R.: Dorothee Lux


Landeschampionat der fünfjährigen Springpferde

1.Claas v. Clarcon- Corrado I (Züchter und Besitzer: Witt Pferdezucht GbR, Wellinghusen)

R.:  Marten Witt

2.Cieran v. Casall-Contendro I (Züchter Carsten Harms, Rastede

Besitzer: Manfred von Allwörden)

R.: Sofie Svensson

3.Unlimited v. Uriko-Casall (Züchter Klaus Thiedemann, Oesterwurth

Besitzer: Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH)

 

Landeschampionat der sechsjährigen Springpferde

1.Cortez v. Casall-Corrado I (Züchter und Besitzer Witt Pferdezucht GbR, Wellinghusen)

R.: Marten Witt

  1. Due-Diligence v. Diamant de Semilly-Clarimo (Züchter ZG Lass, Leck

Besitzer Katharina Wefers)

R.: Mascha Krause

  1. Carlton SR v. Cascadello I-Contender (Züchter Stefan Ratajczak, Leipzig)

Besitzer Gestüt Fohlenhof)

R.: Dirk Ahlmann

 

Landeschampionat der siebenjährigen Springpferde

1.Ekatharina v. Casall-Montender (Züchter Professor Dr. Hartwig Schmidt, Borsfleth)

(Besitzer: Zuzana Zelinkova)

R.: Zuzana Zelinkova

  1. Caramblue v. Carambole-Calido I (Züchter und Besitzer Tjeerdt Rijkens, Elmshorn)

R.: Mathias Noerheden Johansen

  1. Wanskjaers Cuneo v. Casall-Calido I (Züchter und Besitzer: Rainer Christiansen, Maasbüll)

 

Landeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde

1.Cassirado v. Cascadello I-Ramirado (Züchter und Besitzer Sonja Franzenburg-Much, Holsten-

niendorf)

Reiter: Sonja Franzenburg-Much

2.Casco de Niro v. Cascadello-De Niro (Züchter und Besitzer Dirk Ahlmann, Reher)

Reiter:  Kimberley-Elisabeth Hinrichs

 

  1. Quatermaster (DSP) v. Quaterback-Farinelli (Züchter Heinz u. Julia Götsch

Besitzer Chad Keenum)

Reiter: Sabrina Sievertsen-Nissen

 

Landeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde

1.San Cloud’s Lucky (Han.) v. San Amour-Wolkenstein II (Züchter Helder Carvalho

Besitzer Shereen Giese)

R.: Shereen Giese

  1. Casbah B v. Catoo-Loutano (Züchter ZG Gaudecker u. Borchardt,

Besitzer Catrina Borchardt)

R.: Markus von Holdt

  1. Catoo’s Filipa v. Catoo-Aljano (Züchter Elisabeth Wiemann

Besitzer Jennifer Weber)

R.: Jennifer Weber

 

Pressemitteilung

 

 

 

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson