Ausschreibung, Zucht

BCH 2019: Sonderpreis des BMEL für erfolgreichste Züchter

Bundesministerium zeichnet Reitpferde- und -ponyzüchter aus Warendorf (fn-press). Erfolg hat bekanntlich viele Väter und Mütter, das gilt auch für erfolgreiche… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
10.09.2019 3 min lesen

Bundesministerium zeichnet Reitpferde- und -ponyzüchter aus

Warendorf (fn-press). Erfolg hat bekanntlich viele Väter und Mütter, das gilt auch für erfolgreiche Pferde. Auch wenn meist der Reiter im Rampenlicht steht, haben auch Trainer, Besitzer, Pfleger einen großen Anteil. Und natürlich die Züchter, denn ohne diese gäbe es die Pferde nicht. Im Rahmen der Bundeschampionate würdigt das Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) traditionell die Leistung der Pferdezüchter und verleiht den erfolgreichsten Züchtern einen Ehrenpreis in Form einer Silbermedaille. Überreicht wurde die Auszeichnung in diesem Jahr durch Staatssekretär Dr. Onko Aeikens.

In der Kategorie „Züchter des erfolgreichsten vierjährigen, in ein Zuchtbuch eingetragenen und leistungsgeprüften Reitpferdehengstes“ wurde Matthias Böckermann aus Damme für den Westfälischen Vize-Bundeschampion Fashion in Black von For Romance I – Lauries Crusador xx geehrt. In Warendorf wurde der Hengst von Johanna Klippert für die Hengststation Holkenbrink vorgestellt.

Die Auszeichnung in der Kategorie „beste dreijährige, in ein Zuchtbuch eingetragene Reitpferdestute“ ging an Michael Schenk aus Römstedt. Es ist Züchter der Hannoveraner Stute Barcelona von Borsalino – Danone I, die sich unter dem Sattel von Jacob Schenk den Vizetitel in ihrer Altersklasse sicherte.

Als Züchter des „besten dreijährigen, in ein Zuchtbuch eingetragener und leistungsgeprüften Reitpferdehengstes“ wurde Burkhard Wahler (Bad Bevensen) ausgezeichnet. Er ist nicht nur Züchter, sondern auch Besitzer des im Klosterhof Medingen aufgestellten Hannoveraner Bundeschampions Damschino (v. Danone I – Fidertanz).

In der Kategorie „Züchter der erfolgreichsten vierjährigen, in ein Zuchtbuch eingetragenen und leistungsgeprüften Reitpferdestute“ ging der BMEL-Preis an Winfried Albers aus Neuenkirchen, Züchter der Westfalen-Stute Scarlett O´Hara von Scuderia – Laurentianer. Vorgestellt von Kira Wegmann sicherte sich die Stute Platz fünf im Finale.

Als „Züchter des besten vierjährigen, in ein Zuchtbuch eingetragenen Reitponyhengstes“ zeichnete das BMEL Bernd Sabel (Dohren) aus. Er ist Züchter des in Westfalen gezogenen Deutschen Reitponys Cosmo callidus NRW von Cosmopolitan D – Cyriac WE, der sich Warendorf mit seiner Reiterin Tanja Fischer den Titel des Bundeschampions sicherte.

Weiterhin ausgezeichnet wurde Adolf-Theo Schurf aus Bedburg als Züchter des Bundeschampions D-Gold AT von Dreidimensional AT – Dimension AT in der Kategorie „bester dreijähriger, in ein Zuchtbuch eingetragener Reitponyhengst“. Im Sattel saß des Ponyhengstes saß Jacqueline Schurf.

Marion Gräfin von Stauffenberg aus Ascheberg ist die Züchterin der „besten vierjährigen, in ein Zuchtbuch eingetragenen Reitponystute“: Die wahre Liebe ist eine in Westfalen gezogene Tochter des Cosmopolitan D aus einer Mutter von Der feine Lord AT. Mit Jacqueline Baartz im Sattel gewann die Ponystute den Titel der Bundeschampionesse.

Last but not least durfte sich Reinhard Kramer aus Lathen über die Sonderehrung in der Kategorie „beste dreijährige, in ein Zuchtbuch eingetragenen Reitponystute“ freuen. Die in Weser-Ems gezogene Grande Classe von Der Classiker – Dornik B wurde in Warendorf von Danica Duen präsentiert und wurde Vize-Bundeschampionesse.

Mit der Sonderehrung bringt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft seine Wertschätzung der deutschen Pferdezucht zum Ausdruck. Da es sich um einen Zuchtpreis handelt, werden nur die Züchter von zuchtfähigen Pferden – also Hengsten und Stuten – geehrt. Zum einen ist der Preis Anerkennung für die bei den DKB-Bundeschampionaten gezeigten züchterischen Leistungen, zum anderen dient er als Ansporn, den erfolgreichen Weg der deutschen Pferdezucht fortzusetzen. Hb

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson