Auktionskatalog für Johannes Rüter’s Nachlass ist online

von Laura Starck
31. Januar 2018
31.01.2018
ca. 1 Minuten

Der bekannte westfälische Züchter und Hengstzüchter Johannes Rüter starb Ende Dezember unerwartet im Alter von 62 Jahren. Jetzt hat das Auktionshaus Mennraths bekannt gegeben, dass die 49 noch in seinem Besitz befindlichen Pferde am 17. Februar unter den Hammer kommen. Der Auktionskatalog ist jetzt online: 49 Pferde sowie ein Truck und ein Trailer werden bei der Auktion den Besitzer wechseln. Johannes Rüter aus Waltrop war unter anderem bekannt als Entdecker von Thomas Frühmann`s  Spitzenpferd The Sixth Sense. Als Züchter konnte er mehrere gekörte Vererber vorweisen wie Pascavello, Peking und Rüter. In seiner Aufzucht wuchsen Hengste wie Flavis, Villeneuve, Red Diamond Fox und Cornetto König auf seinem Hof heran.

Rüter hatte zum Zeitpunkt seines Todes 49 Pferde. Seine beiden Brüder wollen diese Pferde nicht behalten und bieten deshalb am 17. Februar alle jungen Pferde, Stuten und Sportpferde im Rahmen der Auktion an. Die Auktion findet im Reitsportzentrum Massener Heide statt. Es geht um dreizehn Sportpferde (einschließlich zwei Stuten von Comme il faut), neun Zuchtstuten (u.a. von Corrado I, Cornet Obolensky (2), Florestan I und Acorado I), zehn Jährlinge (u.a. von Dancier, Sir Heinrich, A La carte NRW, Diathago und Borsalino) elf 2-Jährige (u.a. von Cicero Z DiBaDu L, Borsalino und Crown Z) und sechs 3 Jahre alte Pferde (u.a. von Comme il faut, Elvis ter Putte und De Niro).

Hier geht es zum Online-Katalog der Auktion

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
23. September 2018
ca. 15 Minuten
Louisa Trippe - 
21. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. September 2018
ca. 4 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. September 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
20. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
20. September 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten