Dressur, Zucht

Adelinde Cornelissen’s Jaqiedo heißt jetzt Approved

Fünf dressurgezogene Junghengste wurden am 13. Dezember 2017 in Vechta, Deutschland, zur Zucht für den Oldenburger Verein zur Zucht zugelassen…. Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19.12.2017 1 min lesen

Fünf dressurgezogene Junghengste wurden am 13. Dezember 2017 in Vechta, Deutschland, zur Zucht für den Oldenburger Verein zur Zucht zugelassen. Vier der fünf vorgestellten Hengste wurden zuvor bereits bei einem anderen Zuchtbuch gekört, sind nun aber auch für Oldenburg zugelassen. Der KWPN-Hengst Jaqiedo (Aquido x Jazz x Juriaan) wurde beim Oldenburger Verband erstmals gekört. Der Rappe, der im Besitz von Adelinde Cornelissen und ihrem Partner Aris van Maanen steht, scheiterte beim KWPN Herbst Hengst Performance Test in Ermelo, nachdem er nur 5 Punkte für Rittigkeit / Temperament erzielt hatte. Die Besitzer stellten ihn nun in Vechta zur Körung vor und Jaqiedo wurde vom Oldenburger Verband angenommen. Nach den deutschen Regeln wurde der Hengst anschließend in „Approved“ umbenannt, da er nach dem ersten Buchstaben (A) des Vaters benannt werden muss.

Quelle: Eurodressage.com