Zucht

Acht Auktionszulassungen bei Fohlenschau auf Gestüt Wendeln

Zur Auktion zugelassenes Hengstfohlen von Cornet Obolensky-Diarado aus der Zucht von Peter Wendeln. (Foto: Sabine Wegener/Equitaris.de) Einmal mehr war der… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
26.06.2017 2 min lesen
Zur Auktion zugelassenes Hengstfohlen von Cornet Obolensky-Diarado aus der Zucht von Peter Wendeln. (Foto: Sabine Wegener/Equitaris.de)

Einmal mehr war der Fohlenprämierungstermin auf Gestüt Wendeln in Garrel eine gut besuchte Talentschau der Oldenburger Pferdezucht. Gleich acht der 36 aufgetriebenen Fohlen erhielten eine Zulassung zur Elite-Auktion Ende August in Vechta, darunter auch ein von Cornet Obolensky-Diarado abstammendes Hengstfohlen aus der Springsiegerstute Jurwina, welches Peter Wendeln gezogen hat. Das Besondere: bereits im vergangenen Jahr war der Vollbruder für das Vechtaer Auktionslot rekrutiert worden.

Auch das von Friedrich „Fitti“ Hagedorn, Friesoythe, gezogene Hengstfohlen von Diarado-Quintender wird in Vechta aufparadieren und von Starauktionator Uwe Heckmann versteigert, genau wie die von den Züchtern Christian und Aloys Hinxlage, Georg Sieverding, Ewald Grotelüschen, Hermann Stameilers und Katja Lange vorgestellten Youngster.

Der Titel Elitefohlen wurde an vier Stut- und zwei Hengstfohlen verliehen, so auch an den Sir Donnerhall I-Fürst Heinrich-Sohn, welchen Paul Wendeln gezogen hat und der auf den seit Jahrzehnten auf Gestüt Wendeln gepflegten Stutenstamm der Cinderella zurückgeht. Der kleine Fuchs ist der Vollbruder zu den beiden Bundeschampions Cindy OLD und Sir Heinrich OLD sowie zur Oldenburger Siegerstute und Landeschampioness Candy OLD und zu Caty. Letztgenannte Dreijährige absolvierte aktuell eine herausragende Stutenleistungsprüfung in Vechta und geht nun als Hauptprämien-Anwärterin bei der Elite-Stutenschau Mitte Juli in Rastede mit ins Rennen um die Krone der Oldenburger Siegerstute.

Zudem sorgt Doriano für Gestüt Wendeln derzeit für positive Schlagzeilen. Der Oldenburger Spring-Landeschampion 2016, der Vollbruder zur bereits genannten Jurwina ist, gewann bei den Weser-Ems-Meisterschaften in Cloppenburg unter Joachim Heyer eine Springprüfung der Klasse M und hat sich nun bereits zum dritten Mal für das Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde Ende August in Warendorf qualifiziert.

Weitere Infos unter www.gestuet-wendeln.de

 

Pressemitteilung