Auktion, Zucht

62. Riedlinger Fohlenauktion mit neuem Rekord!

Besser konnte die erste Auktion des neuen Vermarktungsleiter des Baden-Württembergischen Pferdezuchtverbands eigentlich nicht laufen: Ein gesteigerter Durchschnittspreis von 7610 €… Artikel lesen

Marike Weber
30.08.2019 1 min lesen
Preisspitze von Riedlingen: Kat.Nr. 49 / For Romance I / Dormello – 22.000,- Euro (Foto: Doris Matthaes)

Besser konnte die erste Auktion des neuen Vermarktungsleiter des Baden-Württembergischen Pferdezuchtverbands eigentlich nicht laufen:

Ein gesteigerter Durchschnittspreis von 7610 € bei 48 zur Verauktionierung angebotenen Fohlen hatte der Verband noch nie – Rekord!

Norbert Freistedt und mit ihm der Pferdezuchtverband Baden- Württemberg ist mit dem Verlauf der Veranstaltung hochzufrieden.

„Wir als Pferdezuchtverband freuen uns über die gute Verkaufsquote und denken, dass wir die Aussteller und die Käufer gleichermaßen zufrieden stellen konnten. Der Tradition des Fohlenmarktes konnten wir in Riedlingen Rechnung tragen und auch mit der Moderne durch die Übertragung der Präsentation heute Vormittag kann der Verband Schritt halten.“

Die Preisspitze, Katalog Nr. 49 ein Hengstanwärter von For Romance MV v. Dormello sicherte sich ein Käufer aus der Schweiz. Der Züchter, Thomas Hagmann aus Ebersbach, paarte die Mutterstute mit dem derzeit sehr modernen und zuchterfolgreichen Hengst an, die Mutter selbst sowie die Großmutter sind beide in S-Dressuren siegreich gewesen. Dies bedeutet gesicherte Dressuranlagen auf beiden Seiten der Elterntiere.

Von der 48 angebotenen Fohlen blieb keines ohne Gebot, Käufer aus bekannten Dressur- und Springställen des Landes wurden fündig, das Haupt- und Landgestüt Marbach sicherte sich einen Hengstanwärter, ebenso das renommierte Gestüt Birkhof.

Aber auch das nahe Ausland, wie die bereits erwähnten Eidgenossen kauften hochveranlagte Fohlen, zwei springbetonte Stutfohlen werden ihre Laufbahn in den USA beginnen.

PM

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)