Aktuelles

Wilhelm Weerda wird 80 – Ehrenpräsident des Oldenburger Zuchtverbandes feiert runden Geburtstag

Wilhelmshaven (fn-press). Am 3. September feiert Wilhelm Weerda (Wilhelmshaven), Ehrenpräsident des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes, seinen 80. Geburtstag…. Artikel lesen

Martina Brueske
19.08.2021 1 min lesen
FN Logo

Wilhelmshaven (fn-press). Am 3. September feiert Wilhelm Weerda (Wilhelmshaven), Ehrenpräsident des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes, seinen 80. Geburtstag.

Auf dem Hohewerther Grashaus der Familie Weerda in Wilhelmshaven sind schon seit Generation Pferde gezüchtet worden. Auch Wilhelm Weerda begeisterte sich schon früh für Pferdesport und Zucht. 1988 wurde er zum Delegierten für Friesland/Wilhelmshaven, vier Jahr später in den Vorstand des Oldenburger Verbandes gewählt. 1995 übernahm er den Vorsitz des Verbandes, den er 26 Jahre lang inne hatte. Im Juni 2021 wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Von 1997 bis 2017 war Wilhelm Weerda außerdem Mitglied im Vorstand Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Als Vorstandsmitglied und als Präsident des Oldenburger Zuchtverbandes war es stets sein Bestreben, die Zucht in Verbindung mit dem Sport zu bringen. Während seiner Präsidentschaft wurde der Neubau des Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta vorangetrieben, die Oldenburger Elite-Stutenschau in das Oldenburger Landesturnier in Rastede integriert und die International Association of Future Horse Breeding GmbH & Co. KG gegründet. Weerda zählt außerdem zu den Gründervätern des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International (OS) und war Initiator der Zusammenführung der beiden Oldenburger Verbände mit der Dachverbandsstruktur Oldenburger Pferdezuchtverband.

Für seine Verdienste wurde Wilhelm Weerda 2011 von der FN mit der Gustav-Rau-Medaille in Silber geehrt, im Jahr 2017 erhielt er die Gustav-Rau-Medaille in Gold. Im selben Jahr wurde er mit der goldenen Ehrennadel mit Brillant des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.