Aktuelles

Wie 2010: Bengtsson CSIO-Sieger im heimischen Grand Prix von Falsterbo CSIO 5*

Geschrieben von: DL Falsterbo. Den Großen Preis der Springreiter zum Abschluss des CHIO von Schweden in Falsterbo sicherte sich Rolf-Göran… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
11.07.2016 1 min lesen
Geschrieben von: DL
Falsterbo. Den Großen Preis der Springreiter zum Abschluss des CHIO von Schweden in Falsterbo sicherte sich Rolf-Göran Bengtsson. Weltmeister Dubbeldam wurde Vierter.

Schwedens Reiter-Idol Rolf-Göran Bengtsonn sicherte sich zum Abschluss des Internationalen Offiziellen Turniers (CHIO) von Schweden in Falsterbo – wie vor sechs Jahren – den Großen Preis der Springreiter. Mit Bestzeit in der entschiedenden zweiten Runde siegte der ehemalige Europameister auf dem Holsteiner Hengst Clarimo und erhielt als Prämie 66.000 Euo. Auf den nächsten Plätzen und ebenfalls ohne Fehler landeten der Brasilianer Eduardo Menezes auf Quintod (40.000), der Ire Darragh Kenny auf Easy de Muze (30) und der niederländische Weltmeister Jeroen Dubbeldam auf seinem Spitzenwallach Zenith (20.000). Zenith steht nach den Olympischen Spielen in Rio zum Verkauf, Dubbeldam wiederum, der bis auf den Weltcup bereits alles gewann, wird in Zukunft von Rolex gesponsort.

Beste Deutsche war im Grand Prix  beim CHIO in Falsterbo auf Rang 25 Jörne Sprehe (Fürth) auf Stakki`s Jumper (5 Strafpunkte).