LQH-Reining-Masters: Drei FEI-Vizeweltmeister Alexander Ripper, Dominik Reminder und Grischa Ludwig – starten in Bitz.

(hpv). Auf dem Schwantelhof in Bitz satteln drei von vier FEI-Team-Vizeweltmeister ihre Pferde auf den „Klipfel & Lisec– LQH-Reining-Masters“, die vom 6. bis 10. Juni ausgetragen werden. Genannt haben neben Hausherr Grischa Ludwig, Dominik Reminder (Kandel) und Alexander Ripper (Fürth), es fehlt Elias Ernst (Windeck).

„Ich freue mich, dass die beiden den Weg auf unseren Hof gefunden haben und an den Start gehen werden“, sagte Grischa Ludwig und weist gleichzeitig nochmals darauf hin, dass es in diesem Jahr einiges zu bestaunen gibt. „Da wären unter andrem: wie gehabt guter Reining-Sport, darüber hinaus steht eine mit Prominenten besetzte Podiumsdiskussion mit Ute Holm, Bernd Hackl und mir auf dem Turnierplan. Sieben Decksprungversteigerungen werden von Boris Kookaufgerufen – und der Ruhm unserer Aftershow-Party ist eh weit verbreitet, erklärte ein gutgelaunter Grischa Ludwig.

Die beiden Mannschaftsmitglieder haben einiges an Erfolgen aufzuzeigen: der 37-jährige Alexander Ripper ist u. a. zweifacher FEI-EM-Champion (Einzel und Team 2003/2013) und WM-Vizemeister mit der Mannschaft 2016. Der 1988 in Karlsruhe geborenen Dominik Reminder wurde bei seinem ersten FEI Championat bei den kontinentalen Meisterschaften 2016 mit einer silbernen Medaille ausgezeichnet und 2017 bei der EM mit zweimal Silber geehrt. Der Auftakt ist am Donnerstag um 8:00 Uhr. Auf dem Turnierplan steht: NRHA Reining Maturity / Go Round / Non Pro. Anschließend werden die Professionals (Open) ihre Quarter Horses satteln.

 

Zum Medaillenspiegel steuerten zwei LQH-Cracks (Grischa Ludwig und Julia Schumacher) weitere Championats-Medaillen hinzu: Ludwig zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze bei den Europameisterschaften sowie zweimal Silber bei den Weltmeisterschaften 2016 in Givrins (Schweiz). Und Julia Schumacher wurde bei ihrer Premiere mit einer silbernen und bronzenen Plakette bei der EM 2017 dekoriert. Weitere namhafte Teilnehmer auf dem Schwantelhof sind: Morey Fisk (Kanada), Markus Gebert (Geisenfeld), Anne Grether, Leonie de Bruine und Margot Van Doorne (alle Niederlande). Außerdem haben sich fünf Elite-Kader-Reiter aus der Schweiz: Nadine Lattmann, Adrienne Speidel, Daniel Schmutz, Philipp Küng und Martina Wolf in die Teilnehmerliste eingetragen.

(PM)