Aktuelles, Zucht

Vorfreude auf die Hengstpräsentation – am 30. April zur Hengststation Maas J. Hell

Klein-Offenseth –   Die Vorfreude steigt – nicht zuletzt aufgrund der sportlichen Ergebnisse: Am Samstag, 30. April um 16.00 Uhr… Artikel lesen

Martina Brueske
12.04.2022 2 min lesen
Der Holsteiner Hengst Quiwi Capitol von Quiwi Dream-Cero I mit Philipp Schulze beim Outdoor-Auftakt in Lastrup. (Foto: Pferdefotografie Mihsen)

Klein-Offenseth   Die Vorfreude steigt – nicht zuletzt aufgrund der sportlichen Ergebnisse: Am Samstag, 30. April um 16.00 Uhr findet die Hengstpräsentation der Station Maas J. Hell in Klein Offenseth statt. Dafür machten die Hengste selbst aktuell die beste Werbung – Quiwi Capitol von Quiwi Dream, Conditus von Casall, Casselot von Cassoulet und Colcannon von Cornet Obolensky sammelten beim Outdoor-Auftakt beim CSN Lastrup reihenweise Platzierungen im Parcours.

Wenn am 30. April der ausführliche Blick auf die Hengste der Station Maas J. Hell für Zuschauer und Zuschauerinnen ermöglicht wird, dann präsentiert sich die eindrucksvolle Riege der Vererber in Klein Offenseth in bester Form. Der acht Jahre alte Schimmelhengst Quiwi Capitol von Quiwi Dream-Cero I sicherte sich mit Ausbilder Philipp Schulze im Sattel Platz zwei in einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M, sowie Rang vier in einer Punktespringprüfung. Der inzwischen sechsjährige Colcannon von Cornet Obolensky-Contender reihte sich als Jüngster im Lot der in Lastrup angetretenen Hengstriege in der Springpferdeprüfung Kl. M unter den Top-Five mit der Note 8,0 ein und glänzte ein weiteres Mal mit der Note 8,1 in einer Springpferdeprüfung Kl. L (Platz 6). Der zehn Jahre alte Holsteiner Fuchshengst Conditus von Casall-Contender-Lord belegte den dritten Rang in der Medium Tour des Lastruper Saison-Openings. Komplettiert wurde der Reigen der erfolgreichen Platzierungen durch den siebenjährigen Casselot von Cassoulet, der Rang sechs in der Small Tour belegte. Höchst zufrieden zeigte sich Ausbilder Philipp Schulze mit der Leistungsbereitschaft der Hengste, die vor allem immer wieder mit fehlerfreien Auftritten überzeugen konnten.

Beste Aussichten auf großartige Hengste

Lastrups CSN war der Auftakt der “grünen Saison” für die Hengste der Station Maas J. Hell, die nun erstmals am 30. April –  statt wie gewohnt im Februar – ihre Tore für Besucher und Besucherinnen öffnet. Dann werden auch Vererber wie Central Park von Casall-Contender-Sandro, der Grandseigneur Calido von Cantus und Acodetto von Acorado, sowie der Jüngste im Lot – der erste Reservesieger der Holsteiner Körung, Chavaros II von Charleston-Con Air –  erstmals unter dem Sattel präsentiert. Frisch geprüft mit tollem Ergebnis im Sportveranlagungstest zeigt sich der vier jahre junge Stakadetto von Stakkato Gold-Acodetto. Die Präsentation umfasst ca. 16 Hengste und ist wie immer für alle Interessierte frei zugänglich und wird zudem bei www.clipmyhorse.tv live übertragen. Um Sitzplatzreservierung wird unter der Rufnummer (04126) 38272 gebeten.