Voltigieren

Preis der Besten Voltigieren: Teilnehmer nominiert

Warendorf (fn-press). Vom 24. bis 26. Mai treffen sich die besten Nachwuchsvoltigierer Deutschlands zum großen Leistungsvergleich. Beim Preis der Besten… Artikel lesen

Marike Weber
22.03.2019 1 min lesen
Symbolbild © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Warendorf (fn-press). Vom 24. bis 26. Mai treffen sich die besten Nachwuchsvoltigierer Deutschlands zum großen Leistungsvergleich. Beim Preis der Besten in Warendorf geht es für sie darum, sich für die Junioren-Weltmeisterschaften im Juli in Ermelo zu empfehlen. Insgesamt sind 16 Einzelvoltigierer, sechs Gruppen und drei Pas-de-Deux für den Start nominiert:

Gruppen: Nordheim I Junior (Landesverband Baden-Württemberg), VV Ingelsberg Junior I und Gut Waffenschmiede Junior I (Bayern), RSV Neuss-Grimlinghausen Junior I (Rheinland), Juniorteam Krumke I (Sachsen-Anhalt) und Juniorteam Brakel I (Westfalen)

Pas de Deux: Amei Wittmann (Neunkirchen) und Anna Bregulla (Forchheim)/Landesverband Bayern, Ronja Kähler und Julian Kögl/Landesverband Berlin-Brandenburg sowie Anna Löw (Greven) und Fabian Pentrop (Münster)/Landesverband Westfalen.

Einzelvoltigierer (nach Landesverbänden): Lisa-Marie Gerritzen (Neuenstein/BAW), Mara Xander (Nordheim/BAW), Jannik Liersch (Planegg/BAY), Annemie Szemes (Baiersdorf/BAY), Diana Harwardt (Bernau/BBG), Ronja Kähler (Stahnsdorf/BBG), Julian Kögl (Blankenfelde-Mahlow/BBG), Fabienne Nitkowski (Hamminkeln/RHL), Mona Pavetic (Neuss/RHL), Joscha Schwerdtfeger (Düsseldorf/RHL), Jannica Bersem (Greimersburg/RPF), Simon Stolz (Bodenheim/RPF), Philip Goroncy (Drensteinfurt/WEF), Anna Löw (Greven/WEF), Luke Sommerfeld (Warburg/WEF) und Paula Waskowiak (Kirchlengern/WEF).

 

(Quelle: FN)

Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)