Jannis Drewell hat zwei neue Pferde

Jannis Drewell, Spitzensportler auf dem Pferderücken und derzeit Führender des Weltcup-Rankings der Voltigierer, bereitet sich seit Monaten auf seine Teilnahme in Tryon vor. Dazu gehört nicht nur das Training, das den zweibeinigen Sportler fit hält, sondern auch das Training des Voltigier-Pferdes. Im Fall von Jannis Drewell sind es gleich drei Pferde, die er auf Wettkampfniveau trainiert und vorbereitet. Neben Routinier Diabolus, der in diesem Jahr 20 Jahre alt wird und der die nächste Weltcup-Etappe sowie das Weltcup-Finale bestreiten soll, gibt es im Stall von Drewell inzwischen zwei Nachwuchspferde, die für den Höhepunkt der Saison, die Weltreiterspiele in Tryon trainiert werden. Das ursprünglich als Ersatz für Diabolus angeschaffte Pferd Riccione hat den Stall inzwischen verlassen und in Dänemark ein neues Zuhause gefunden. Die neuen Nachwuchs-Hoffnungen des Voltigier-Künstlers sind der Quarterback-Sohn Qualimero und der zwölfjährige KWPN-Wallach Big Star. Das Training in den kommenden Monaten wird zeigen, welches der beiden Pferde sich für einen Start bei den WEG in Tryon empfiehlt. Bis dahin hat Jannis Drewell alle Hände voll zu tun mit dem Training von drei Wettkampf-Partnern.

Quelle: grandprix-replay.com/de