Aktuelles

Villach: Deutscher Doppel-Erfolg im Großen Preis Christian Ahlmann mit Epleaser siegt vor Daniel Deußer mit First Class

Villach (fn-press). Das Fünf-Sterne-Spring-Turnier im österreichischen Villach nahm für die deutschen Reiter ein sehr erfolgreiches Ende: Christian Ahlmann (Marl) gewann… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19.06.2016 1 min lesen

Villach (fn-press). Das Fünf-Sterne-Spring-Turnier im österreichischen Villach nahm für die deutschen Reiter ein sehr erfolgreiches Ende: Christian Ahlmann (Marl) gewann mit Epleaser van’t Heike den Großen Preis, sein Kollege Daniel Deußer (Mechelen/Belgien) belegte mit First Class van Eeckelghem den zweiten Platz. Dritter wurde der Brite William Whitaker mit Catwalk.

Das Fünf-Sterne-Turnier des österreichischen Waffenherstellers Gaston Glock lockte dank seiner Dotierung zahlreiche internationale Stars des Parcours an den Start. Im Großen  Preis hatten aber nur die deutschen Aktiven das Sagen: Christian Ahlmann meisterte im Sattel des belgischen Hengstes Epleaser, Sohn des For Pleasure, das Stechen in 45,08 Sekunden und wurde mit einem Preisgeld von 87.500 Euro belohnt. Sein Landsmann Daniel Deußer war nur einen Wimpernschlag langsamer: Der belgische Wallach First Class galoppierte sechs hundertstel Sekunden langsamer über die Ziellinie, aber ebenso fehlerfrei und mit einem Preisgeld von 70.000 Euro honoriert.

In dem mit 350.000 Euro dotierten Großen Preis ritt auch Meredith Michaels-Beerbaum in die Platzierung. Die Thedinghausenerin setzte in Österreich ihren zehnjährigen Coupe de Coeur-Sohn Comanche ein und meisterte das Stechen in fehlerfreien 48,43 Sekunden als Siebte.   hen

Quelle: fn-press