Vielseitigkeit

Wieder Vielseitigkeitspferd auf der Geländestrecke verstorben

Wieder gibt es eine schreckliche Nachricht aus dem Lager der Vielseitigkeitsreiter. Bei den Twin Rivers Horse Trials in Kalifornien ist am… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
17.04.2018 1 min lesen
(Foto: Stefan Lafrentz)

Wieder gibt es eine schreckliche Nachricht aus dem Lager der Vielseitigkeitsreiter. Bei den Twin Rivers Horse Trials in Kalifornien ist am vergangenen Wochenende erneut ein Pferd verstorben. Der 16-jährige Wallach Walterstown Don war mit seiner Reiterin, der Australierin Rebecca Braitling, zwischen den Hindernissen 18 und 19 unterwegs, als er plötzlich zusammenbrach und direkt verstarb. Die Todesursache soll nun bei einer Obduktion geklärt werden. Walterstown Don war routiniert und fit. Mit Braitling im Sattel hatte er sechs FEI-Starts zu verzeichnen, die er alle in den Top Ten beendete.

Quelle: horses.nl