Vielseitigkeit

Rendswoude: Erfolge für deutsche Vielseitigkeitsreiter

In Rendswoude (NL) trafen sich am vergangenen Wochenende die Vielseitigkeitsreiter. In drei von fünf Prüfungen konnten die deutsche Vielseitigkeitsreiter den… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
06.06.2017 1 min lesen

In Rendswoude (NL) trafen sich am vergangenen Wochenende die Vielseitigkeitsreiter. In drei von fünf Prüfungen konnten die deutsche Vielseitigkeitsreiter den Sieg holen. Im CIC3* siegte Anna Siemer mit der zehnjährigen Hannoveraner Stute Avondale (Nobre xx – Heraldik xx) vor dem Dänen Peter Flarup mit Frankie (55,2) und Vincent Martens aus Belgien mit Zeta (60,5). Nadine Marzahl sicherte sich mit Valentine im CIC2* den Sieg. Mit 44,5 Punkten siegte das Paar vor Annina Lutter mit Rock Girl (46,5). Im CCIP2* hatte die Doppeleuropameisterin Anna Lena Schaaf mit Pearl die Nase vorne und siegte mit 41,3 Minuspunkten vor der Niederländerin Elise Otto mit Orchid’s Megan (51,6). Auf dem dritten Platz landete die erst 13-jährige Maxima Homola mit Nutcracker (58,4).

Sandra Auffarth startete außer Konkurrenz im CIC2*, um ihr Erfolgspferd Opgun Luovo nach seiner Verletzung im Winter weiter zu trainieren.