Marbach ohne Michael Jung

Marbach. Der dreifache Olympiasieger kann bei den diesjährigen Vielseitigkeitsturnier vom 10.-13. Mai, leider wegen einem privaten Termin nicht beiwohnen. »Er ist bei der Hochzeit seines Bruders in Australien«, sagte Bundestrainer Hans Melzer.
Weil die Traditions-Veranstaltung im Range einer Sichtung für die Weltmeisterschaft in Tryon (USA) steht, werden aber andere Top-Reiter im Haupt- und Landgestüt antreten. Angekündigt sind unter anderem Julia Krajewski, die Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin von Rio de Janeiro, der frühere Team-Olympiasieger Andreas Dibowski und Vorjahres-EM-Teilnehmerin Josefa Sommer, welche in der Drei-Sterne-Prüfung um Meriten kämpfen.
Zudem werden Felix Etzel und weitere Reiter des deutschen Perspektivkaders in Marbach erwartet. Im Junioren-Nationenpreis, in dem zahlreiche Talente der internationalen Szene antreten, haben unter anderem Polen und Italien den Start einer ausgewählten Mannschaft angekündigt.
Noch etwas hat sich zu dem Vorjahr geändert. Das Preisgeld für das Turnier ist zum Vorjahr deutlich erhöht worden, sodass es jetzt, nach Aussage des Turnierleiters Wolfgang Leiss, dem Niveau der Veranstaltung entspricht.
Quelle: www.gea.de