Marbach: Julia Krajewski weiter vorne

Was das gestrige Ergebnis von Julia Krajewski wert war, zeigte sich heute am zweiten Dressurtag: Ihre 24,4 Minuspunkte waren nicht zu unterbieten. Damit liegt die Bundestrainerin der Junioren mit dem zehnjährigen Hannoveraner Chipmunk FRH im CIC3*, der iWEST Trophy, vor dem Geländetag nach wie vor vorn. Auch die nachfolgenden Plätze blieben unverändert: Die Schwedin Louise Svensson Jähde ist mit Wieloch’s Utah Sun der Warendorferin dicht auf den Fersen (26,80 Punkte), Dritte ist die EM-Zwölfte Josefa Sommer mit Heraldik xx-Sohn Hamilton (27,7 Punkte)..
Julia Krajewski führt damit nach wie vor auch auch im Deutschen Berufsreiterchampionat Vielseitig-keit, das im Rahmen des Marbacher CIC3* ausgetragen wird. An zweiter Stelle dieses Championats schob sich heute die Mannschafts-Vizemedaille von 1990 Marina Köhncke mit dem elfjährigen Hol-steiner Let’s Dance aus der Zucht ihres Mannes. Auf Bronzekurs liegt aktuell Dirk Schrade, der seit Herbst vergangenen Jahres zwar in Schleswig-Holstein zu Hause ist, aber in der Nähe Marbachs aufgewachsen ist und in seiner Heimat entsprechend gefeiert wird. Er sattelt morgen den zehnjäh-rigen Wallach Unteam de la Cense (aktuell 28,2 Punkte).

 

PM Marbach