Vielseitigkeit

Marbach: Julia Krajewski weiter vorne

Was das gestrige Ergebnis von Julia Krajewski wert war, zeigte sich heute am zweiten Dressurtag: Ihre 24,4 Minuspunkte waren nicht… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
12. 05 1 min lesen
Julia Krajewski und Chipmunk in der Dressurprüfung. (Foto: Thomas Hartig/equistock.de)

Was das gestrige Ergebnis von Julia Krajewski wert war, zeigte sich heute am zweiten Dressurtag: Ihre 24,4 Minuspunkte waren nicht zu unterbieten. Damit liegt die Bundestrainerin der Junioren mit dem zehnjährigen Hannoveraner Chipmunk FRH im CIC3*, der iWEST Trophy, vor dem Geländetag nach wie vor vorn. Auch die nachfolgenden Plätze blieben unverändert: Die Schwedin Louise Svensson Jähde ist mit Wieloch’s Utah Sun der Warendorferin dicht auf den Fersen (26,80 Punkte), Dritte ist die EM-Zwölfte Josefa Sommer mit Heraldik xx-Sohn Hamilton (27,7 Punkte)..
Julia Krajewski führt damit nach wie vor auch auch im Deutschen Berufsreiterchampionat Vielseitig-keit, das im Rahmen des Marbacher CIC3* ausgetragen wird. An zweiter Stelle dieses Championats schob sich heute die Mannschafts-Vizemedaille von 1990 Marina Köhncke mit dem elfjährigen Hol-steiner Let’s Dance aus der Zucht ihres Mannes. Auf Bronzekurs liegt aktuell Dirk Schrade, der seit Herbst vergangenen Jahres zwar in Schleswig-Holstein zu Hause ist, aber in der Nähe Marbachs aufgewachsen ist und in seiner Heimat entsprechend gefeiert wird. Er sattelt morgen den zehnjäh-rigen Wallach Unteam de la Cense (aktuell 28,2 Punkte).

 

PM Marbach

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business