Vielseitigkeit

Leih-Hindernisse für Vielseitigkeitsturniere

Veranstalter können sich jetzt bewerben Warendorf (fn-press). Einen Geländekurs zu erstellen kostet viel Zeit und Geld. Um Vielseitigkeitsveranstalter zu entlasten,… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
23.04.2019 1 min lesen
Symbolbild Vielseitigkeit. (Foto: Stefan Lafrentz)

Veranstalter können sich jetzt bewerben

Warendorf (fn-press). Einen Geländekurs zu erstellen kostet viel Zeit und Geld. Um Vielseitigkeitsveranstalter zu entlasten, hält die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) einen Pool von derzeit rund 25 Geländehindernissen bereit, die bei Bedarf ausgeliehen werden können. Darüber hinaus können Veranstalter auch in diesem Jahr dank Unterstützung durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport kostenlose MIM-Sicherheitssysteme zum Einbau in ihren Geländeparcours erhalten.

Der Leih-Hindernispool enthält vorrangig Ecken und Tische auf einem Niveau von L bis S. Die meisten davon sind mit Sicherheitssystemen ausgestattet. Der Hin- und Rücktransport ist vom Veranstalter zu organisieren. Interessierte Veranstalter richten ihre Anfrage per Mail an die Vielseitigkeits-Koordinatorin des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR), Philine Ganders-Meyer (PGanders-Meyer@fn-dokr.de). Darin sollte neben der Veranstaltungsadresse auch der Veranstaltungstermin, der Schwierigkeitsgrad der geplanten Prüfungen, der Name des Parcourschefs und ein Ansprechpartner genannt werden.

Ein Antragsformular zur Bestellung von MIM-Sicherheitssystemen gibt es unter www.pferd-aktuell.de/vielseitigkeit/organisationshilfen-fuer-vielseitigkeitsturniere

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson