Vielseitigkeit

Kathryn Robinsons Top-Pferd stirbt im Gelände

Die 33-jährige kanadische Vielseitigkeitsreiterin Kathryn Robinson hat ihr Top-Pferd Let it Bee verloren. Der 17-jährige Wallach (Lamerto H x Brentano… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
31. 03 1 min lesen
Kathryn Robinson mit Let it Bee in Aachen bei den Europameisterschaften 2015. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die 33-jährige kanadische Vielseitigkeitsreiterin Kathryn Robinson hat ihr Top-Pferd Let it Bee verloren. Der 17-jährige Wallach (Lamerto H x Brentano II) kollabierte beim Burnham Market International Horse Trials in Norfolk (England) zwischen zwei Hindernissen und starb. Die in England ansässige Kanadierin blieb bei dem Sturz unverletzt. Der Wallach war seit 2009 in ihrem Stall, sie hatte ihn selbst ausgebildet und einige tolle Erfolge mit ihm geholt. Die beiden starteten auch bei den Olympischen Spielen in Rio.

In der Stellungnahme des Veranstalter heißt es: „Der Veranstalter veröffentlichte eine Stellungnahme: „Mit großer Trauer geben wir bekannt, dass die Nummer 860, Let It Bee, geritten und im Besitz von Kathryn Robinson, um rund fünf Uhr nachmittags gestorben ist, während er an der Advanced Class beim Burnham Market International am 30. März 2018 in Norfolk teilnahm. Let It Bee, ein 17-jähriger Wallach, starb zwischen den Hindernissen 13 und 14. Aktuell liegen keine weiteren Details vor.“

 

 

 

Quelle: eventingnation.com

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business