Vielseitigkeit

Horseware´s Barny springt wieder

Der 16 jährige braune Holsteiner durfte nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder an den Start. Er hat in der Vergangenheit… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
17.04.2018 1 min lesen
Thomsen, Peter, Barny London – Olympische Spiele 2012 (Foto:Stefan Lafrentz) Vet-Check Verfassungsprüfung © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Der 16 jährige braune Holsteiner durfte nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder an den Start. Er hat in der Vergangenheit unter Peter Thomsen bereits an zwei Europameisterschaften (Luhmühlen 2011 und Blair Castle 2015), den Olympischen Spielen in London (2012) und den Weltmeisterschaften in Caen (2014) teilgenommen. Anfang 2016 hatte er sich dann eine Verletzung zugezogen, die ihn zwang eine Pause einzulegen.
Am vergangenen Wochenende in Bad Segeberg in einer A Vielseitigkeit durfte Barny nun endlich wieder sein können zeigen: -28,5 in der Dressur, -4,8 aus der Zeit im Gelände und 4 Minuspunkte aus der Zeit im Springen brachten ihm mit Kaya Thomsen, Peter’s Tochter, Platz 5 ein.
Da Barny eine recht lange Pause einlegen musste, hat Thomsen in Absprache mit den Tierärzten, Besitzern und dem Bundestrainer geplant, dass Kaya zunächst in kleineren Prüfungen mit ihm an den Start geht. So ist er nicht gleich der vollen Belastung der schweren Kurse ausgesetzt. Dieser Schon-Kurs soll bis zu dem Turnier in Lohnmühlen fortgesetzt werden, danach wird noch mal der tierärztliche Rat eingezogen und mit dem Besitzer sowie Trainer gesprochen wie es weiter geht. Denn eins ist sicher, er soll zurück in den Spitzensport.

Die ganzen Ergebnisse gibt es hier.

Quelle: www. fnverlag.de

www.vielseitigkeitssport-deutschland.de