Vielseitigkeit

FRH Butts Avedon geht es nach Sturz bald besser

Der Sonntag in Luhmühlen endete unerfreulich für Andreas Dibowski und vor allem für seinen Partner FRH Butts Avedon. Beim Springen… Artikel lesen

Larissa Lienig
20.06.2017 1 min lesen

Der Sonntag in Luhmühlen endete unerfreulich für Andreas Dibowski und vor allem für seinen Partner FRH Butts Avedon. Beim Springen des CCI4* verletzte dieser sich leicht bei einem Sturz im Parcours.

Auf seiner Facebookseite gab der Reiter jetzt Entwarnung. Dem Hannoveraner sollte es nach ein paar Tage Ruhe wieder besser gehen.

„Ave geht es gut, die ersten Untersuchungen haben keine ernsthaften Verletzungen aufzeigen können und somit hoffe ich , das wir beide nach ein paar Tagen der Regeneration wieder voll einsteigen können.“ – Andreas Dibowski via Facebook

Das könnte auch interessant sein...

Themen in diesem Artikel