Vielseitigkeit

EM Ländliche Reiter 2019 in Westerstede

Deutschland mit doppeltem Kontingent am Start Westerstede (fn-press). 14 Jahre ist es her, dass zuletzt die Europameisterschaften der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter… Artikel lesen

Marike Weber
04.02.2019 1 min lesen
Symbolbild Vielseitigkeit. (Foto: Stefan Lafrentz)

Deutschland mit doppeltem Kontingent am Start

Westerstede (fn-press). 14 Jahre ist es her, dass zuletzt die Europameisterschaften der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter in Deutschland ausgetragen wurden. Nach Ganderkesee (2005) ist in diesem Jahr der Ammerländer Reitclub Gastgeber der Traditionsveranstaltung. Vom 1. bis 4. August messen sich Mannschaften und Einzelreiter im Gelände in Westerstede-Finkensolt. Wie bei den „großen“ Europameisterschaften in Luhmühlen darf Deutschland auch bei den EM der Ländlichen Reiter das doppelte Kontingent an Reiter-Pferd-Paaren entsenden.

Die Europameisterschaften der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter finden alle zwei Jahre statt, zuletzt im belgischen Tongeren, wo Marie-Sophie Arnold mit Remember Me die Silbermedaille in der Einzelwertung gewinnen konnte. Die Besonderheit dieser EM ist eine gemeinsam gerittene Mannschaftsdressur mit sechs Reitern, die der eigentlichen Vielseitigkeitsprüfung, einer Drei-Sterne-Kurzprüfung (CCI3*-Short, bisherige Bezeichnung CIC2*), vorgeschaltet ist. Als Sichtungsprüfungen zählen zunächst alle CCI3*-S bis Ende Mai, wenn die Longlist berufen wird.

Teilnahmeberechtigt sind Vielseitigkeitsreiter des Jahrgang 2002 und älter, die im laufenden oder den zwei vorangegangenen Jahren nicht an einem CSIO/CDIO teilgenommen und kein CCIO3*/CCIO4*-L oder CCI3*/CCI4*-L beendet haben sowie noch niemals ein CCI4*/CCI5*-L oder Senioren-Championat (CH3*/CH4*/CH-CCI4*-L/CH-CCI5*-L) beendet haben.

An einer Teilnahme interessierte Reiter sind aufgerufen, sich direkt mit der Teamführung Roger Böckmann (E-Mail: Rboeck@mail.de) oder Roland Harting in Verbindung zu setzen. Hb

 

(Quelle: FN)

Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)