Vielseitigkeit

CCI4* L Saumur: Christopher Burton und Polystar werden Favoritenrolle gerecht

Am Freitag, den 24. Mai, begann die höchste Prüfung von Saumur Complet: die CCI 4* L, mit der Dressurprüfung. Nach… Artikel lesen

Larissa Lienig
25.05.2019 1 min lesen
Christopher Burgen und Polystar in der Dressur. Foto: Les Garennes

Am Freitag, den 24. Mai, begann die höchste Prüfung von Saumur Complet: die CCI 4* L, mit der Dressurprüfung. Nach diesem ersten Test ist der am meisten erwartete Athlet des Wochenendes, Christopher Burton, der bei den Olympischen Spielen in Rio Teil der australischen Bronzemedaillengewinner-Mannschaft war, in der besten Position: Erster Platz in der vorläufigen Rangliste mit seinem Pferd Polystar. Er liegt vor zwei französischen Reitern: Victor Levecque mit RNH MC Ustinov, Zweiter der vorläufigen Rangliste, und auf Platz drei Christopher Six mit Totem de Brecey.

Christopher Burton über seine CCI 4*L Dressurprüfung:
„Wir sind mit Polystar sehr zufrieden. Seine Einstellung ist so gut, wie er es im Moment  eben kann, und wir sind sehr stolz auf ihn. Er und ich waren in völliger Harmonie und er machte keinen Fehler. Natürlich kann es in der Dressur immer besser sein, aber Polystar zeigte sich wirklich von seiner besten Seite!“

Christopher Burton über Polystar I :
„Es ist eine wunderbare Geschichte. Er kam vor einigen Jahren zum Verkauf zu mir, aber wir konnten ihn nicht kaufen. Ich wusste immer, dass er ein gutes Pferd ist, und dann, vor drei Jahren, kaufte ihn Trisha (seine jetzige Besitzerin) für mich und in dem Moment, als sie ihn besaß, begann er zu gewinnen.

Christopher Burton über Saumur Complet :
„Dieser Wettbewerb hat mir immer Glück gebracht und ichkomme jedes Jahr gerne wieder. Als wir Qualifikationspunkte für Polystar brauchten, hatte ich dieWahl zwischen drei Wettbewerben. Seine Besitzerin rät mir sofort, nach Saumur zu kommen, weil die Konkurrenz zu mir passen würde.“

Pressemitteilung

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky