Boyd Martin führt nach Gelände wieder im CCI4* Luhmühlen

von Larissa Lienig
16. Juni 2018
16.06.2018
ca. 1 Minuten

Aus der Dressur am Donnerstag ging Boyd Martin (USA) mit einem geteilten ersten Platz mit Kitty King (GBR). Den mussten dann beide nach dem zweiten Teil am Freitag an Tim Lips (NED) abtreten. Nach dem Geländeritt ist Martin aber wieder zurück an der Spitze. Auf dem 16-jährigen Hannoveraner Wallach Shamwari blieb er fehlerfrei und nimmt die 27,40 Minuspunkte aus der Dressur auch mit in den Springparcours. Die Neuseeländerin Jonelle Price steht mit 28,30 Punkten auf dem zweiten Platz. Sie hat die englische Sportpferde Stute Faerie Dianimo unterm Sattel.

Bester deutscher Vielseitigkeitsreiter nach dem Gelände ist Jörg Kurbel auf seinem zehnjährigen Hannoveraner Wallach Josera’s Entertain You. Mit 46,40 Punkten steht er auf Platz 14.

Ergebnisse

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Louisa Trippe - 
13. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
12. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
12. Oktober 2018
ca. 1 Minuten