Badminton: Standing Ovations für Nereo

Der neuseeländische Vielseitigkeitsreiter Andrew Nicholson hat bei den Badminton Horse Trials seinen mittlerweile 18-jährigen Nereo aus dem großen Sport verabschiedet. Das Spanische Sportpferd war über zehn Jahre lang treuer Begleiter von Nicholson, die beiden gewannen unter anderem das Bramham CCI3* 2009, das Aachen CIC3* 2010, das Pau CCI4* 2012, das Barbury CIC3* 2016 und Badminton 2017. Dreimal kamen die beiden in Burghley auf den zweiten Platz, bei den Olympischen Spielen in London gab es eine Bronzemedaille mit der Mannschaft und einen vierten Platz in der Einzelwertung. Für Neuseeland starteten die beiden auch bei den Weltmeisterschaften in Kentucky und Caen.

Nereo gewann fünf seiner vierzig internationalen Starts und landete 25 Mal in den Top Ten. Für Andrew Nicholson war der letztjährige Sieg in Badminton der Höhepunkt ihrer Karriere. „Ich habe alles mit ihm gemacht, er war Jahr für Jahr auf höchstem Niveau. Es zeigt an, wie stark er ist.“ Der Badminton-Sieger des letzten Jahres erhielt in seiner Abschiedsrunde Standing Ovations vom Publikum. Nun kann Nereo seine Rente auf der Weide genießen.

Quelle: horses.nl

 

Screenshot Facebook Andrew Nicholson.

Auf Facebook schreibt Nicholson:

„DANKE… An jeden, der uns nach Badminton eine Nachricht geschickt hat. Es ist unglaublich, so viele lieben Worte zu erhalten. Ich muss mich bei so vielen Menschen bedanken, die zu unserem Erfolg beigetragen haben, aber am meisten möchte ich mich bei Nereo bedanken. Er hat immer alles gegeben und verdient diesen Erfolg. Ich möchte außerdem meine Lieblingsnachricht aus allen Gratulationen zeigen: Sie kommt von Smartie Dibben (30 Jahre, siehe Foto). Er hat meinen Kindern Lily und Zach das Reiten beigebracht und ist im Winter unter allen Zäunen her gegangen, um Nereo zu finden. Sie haben immer die Winterferien zusammen verbracht. Es ist toll, dass Smartie so alt geworden ist und seinem alten Kumpel Nereo in diesem besonderen Moment im Fernsehen zuschauen konnte.“