Aktuelles

Unser Stall soll besser werden: Die Sieger 2021 Wettbewerb für artgerechte Pferdehaltung zeichnet Pferdeställe aus

Warendorf (fn-press). Der Pferdebetrieb Brüning Hof aus Winkelsett ist der diesjährige Sieger im bundesweiten Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“…. Artikel lesen

Martina Brueske
15.08.2021 2 min lesen
FN Logo

Warendorf (fn-press). Der Pferdebetrieb Brüning Hof aus Winkelsett ist der diesjährige Sieger im bundesweiten Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“. Der Familienbetrieb mit neuem Big Box Stall wurde für seine hervorragende Pferdehaltung mit Platz eins belohnt. Zwei weitere Ställe wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Artgerechte Pferdehaltung ist ein Herzensthema der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Seit 28 Jahren prämieren sie daher gemeinsam mit dem Fachmagazin Reiter Revue International beim Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ hervorragende Pferdehaltungen in Deutschland.

In diesem Jahr ging der Sieg an den im Landkreis OIdenburg gelegenen RPS Brüning Hof, der einen neuen, modernen Big Box Stall für Pferde entstehen ließ. In diesem Big Box Stall hat jedes Pferd einen Bereich von 25 Quadratmetern zur Verfügung, der einen Ruhe-/Liegebereich und einen Fressbereich beinhaltet. Durch die offenen Boxenwände können die Pferde zu ihren Nachbarn den Sozialkontakt aufnehmen, durch die Sichtschutzwände haben sie aber auch jeder Zeit die Möglichkeit sich zurückzuziehen. Die eingebauten frostsicheren Tränken versorgen die Pferde auch bei winterlichen Temperaturen mit Wasser.

Auf dem zweiten Platz landet der in Schleswig-Holstein beheimatete Bewegungsstall Butenhof, der aus einem ehemaligen Schweinestall entstand und in einen Pensionspferdestall umgebaut wurde. In einer gemischt gehaltenen Herde leben hier bis zu 30 Pferde, die auf ca. 2.400 Quadratmetern befestigtem, beleuchtetem und matschfreiem Außengelände ein pferdefreundliches Zuhause haben.

Der dritte Platz ist die Reitsportanlage Neue Herrlichkeit aus Brilon im Sauerland – ein Neubau mit 28 Paddockboxen. Die luftige zwölf Meter hohe und vier Meter breite Stallgasse ist Mittelpunkt des Stallgeschehens. Unmittelbar hinter dem Stall befinden sich die insgesamt zehn Hektar großen Auslaufflächen. Diese sind aufgeteilt in Weiden und Sandpaddocks.

Als Preis gibt es für die drei Sieger 2021 jeweils ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro in bar, gegeben von den Persönlichen Mitgliedern der FN. Die Wettbewerbspartner Höveler und Großewinkelmann belohnen die Gewinner mit Wertgutscheinen im Gesamtwert von 3.000 Euro.

Der Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ geht ab Frühjahr 2022 in eine neue Runde. Bewerben können sich alle Pferdesportvereine und -betriebe, die seit mindestens einem Jahr einen Stall mit mehr als zehn Pferden betreiben, diesen neugebaut, modernisiert oder renoviert haben. Infos zum Wettbewerb gibt es unter www.fn-pm.de/unserstall.