Aktuelles, Zucht

Ulrike Struck mit Gustav-Rau-Medaille ausgezeichnet

Verden (fn-press). Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Stammbuchs für Kaltblutpferde Niedersachsen ist dessen langjährige Zuchtleiterin und Geschäftsführerin Ulrike Struck aus… Artikel lesen

Martina Brueske
28.03.2022 1 min lesen
Quelle: die-deutschen-orden.de

Verden (fn-press). Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Stammbuchs für Kaltblutpferde Niedersachsen ist dessen langjährige Zuchtleiterin und Geschäftsführerin Ulrike Struck aus Uelzen mit der Gustav-Rau-Medaille in Bronze für ihre Verdienste um die Pferdezucht geehrt worden. Für die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) überreichte der stellvertretende Vorsitzende des FN-Bereichs Zucht, Joachim Völksen, die Auszeichnung.

Ulrike Struck, früher selbst begeisterte Reiterin, begann ihre berufliche Laufbahn nach dem Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen in der Landwirtschaftskammer Hannover, Bezirksstelle Uelzen. Bis heute ist sie Fachreferentin Pferdezucht und -haltung in der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, organisiert und leitet Arbeitskreise für Pensionspferdebetriebe und Fortbildungen, berät Pferdehalter und steht im Austausch mit den Zuchtverbänden. Im Bereich der Berufsbildung gehört sie zur Prüfungskommission für Pferdewirte Schwerpunkt „Haltung und Service“ beziehungsweise „Zucht“ inklusive des Unterrichts für die Meisterkurse. Parallel dazu ist Ulrike Struck Zuchtleiterin des Stammbuchs für Kaltblutpferde Niedersachsen sowie des Zuchtverbandes für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd. Über 20 Jahre lang war sie außerdem Geschäftsführerin des Bezirksvereins Lüneburg im Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover. Im Rahmen einer Strukturreform wurden die Verträge mit der Landwirtschaftskammer jedoch 2011 aufgelöst, die Betreuung der Bezirksvereine durch LK-Mitarbeiter entfiel. „Diese Trennung fiel aufgrund der guten Zusammenarbeit zwar schwer, war aber aus wirtschaftlichen Gründen erforderlich“, erinnert sich Joachim Völksen.