Aktuelles, Zucht

Turnierpause nutzen – Endlich ein Fohlen aus der eigenen Stute

Verden. Die aktuelle Situation verändert fast alles – auch das Leben von Turnierreitern. Die weißen Reithosen bleiben vorerst im Schrank,… Artikel lesen

Martina Brueske
03.05.2020 2 min lesen

Verden. Die aktuelle Situation verändert fast alles – auch das Leben von Turnierreitern. Die weißen Reithosen bleiben vorerst im Schrank, Saisonziele werden hinfällig – auch wenn sich alle sicher sind, dass diese Zeit vorbei geht, ist das Ende vorerst noch nicht in Sicht. Für diejenigen, die schon länger von einem Fohlen aus der eigenen Stute träumen, kann es genau der richtige Moment sein, um den Traum wahr werden zu lassen. Der Hannoveraner Verband bietet dafür die passenden Angebote.

Als Turnierreiter ins Züchterdasein hineinschnuppern: Das geht jetzt beim Hannoveraner Verband. Ein eigenes Fohlen züchten aus der Stute, mit der man als Reiter über Jahre zusammengewachsen ist, sich Gedanken bei der Hengstauswahl machen, dann elf Monate warten, bis die Spannung kaum noch zu ertragen ist und das neugeborene Fohlen endlich im Stroh liegt. Dann die ersten Aufstehversuche beobachten, den ersten Schluck Milch, das erste Mal draußen an der frischen Luft. Wer sich diesen Traum erfüllen möchte, ist beim Hannoveraner Verband gut aufgehoben.

„Als Reiter zu züchten, ist eine ausgezeichnete Idee, denn niemand kennt die Stärken und Schwächen seiner Stute besser als der Reiter und niemand kann seine Ansprüche an das Fohlen und spätere Reitpferd besser formulieren als ein Reiter“, ermutigt Zuchtleiter Ulrich Hahne zu diesem Schritt. In Zeiten, in denen der Turniersport aussetzt, bietet Deutschlands größter Züchterzusammenschluss Neu- und Quereinsteigern besondere Angebote, um den vielleicht schon häufig angedachten Schritt zu machen. Wer eigentlich in diesem Jahr Turniereinsätze geplant hatte und seine Stute schon hat fortschreiben lassen, erhält kostenlos (solange der Vorrat reicht) ein Hannoveraner Jahrbuch Hengste, um bei der Auswahl des passenden Vatertiers Anleitung zu finden. Einfach eine Kopie der Fortschreibung der entsprechenden Stute an den Hannoveraner Verband schicken und schon bald einen Überblick über die Vererbungsleistung von Hannovers Hengsten bekommen. Für alle, bei denen es zunächst bei nur einem Fohlen bleiben soll, bietet der Hannoveraner Verband außerdem die speziell zugeschnittene einjährige Mitgliedschaft mit reduzierter Eintrittsgebühr.

Noch Fragen offen? Das Team des Hannoveraner Verbandes steht gerne zur Seite, wenn sich Reiter den Traum vom ersten eigenen Fohlen verwirklichen möchten.

Weitere Info: www.hannoveraner.com

Themen in diesem Artikel