Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles, Mehr Reitsport

Trainingstipp-to-go: Distanzen üben

Warendorf (fn-press). Um das Training von Distanz- und Rhythmusgefühl geht es in diesem Trainingstipp-to-go. Die Trainingstipps sollen Anregungen für die… Artikel lesen

Martina Brueske
29.01.2020 1 min lesen
LOGO FN

Warendorf (fn-press). Um das Training von Distanz- und Rhythmusgefühl geht es in diesem Trainingstipp-to-go. Die Trainingstipps sollen Anregungen für die tägliche Winterarbeit geben, damit die Arbeit mit dem Pferd abwechslungsreich gestaltet werden kann. 

Cavaletti haben eine besondere Bedeutung in der Ausbildung des Reiters und für die Gymnastizierung des Pferdes. Alle Kriterien des Reitens über Hindernisse können bereits beim Reiten über Cavaletti erlernt und geübt werden. Bei dieser Cavalettiübung im Galopp stehen die Cavaletti auf einer geraden Linie und mit einem Abstand von jeweils etwa 13 Metern auf. Dieser Abstand muss genau an die Größe und Bewegung des Pferdes oder Ponys angepasst werden. Zwischen jedem Cavaletti soll das Pferd drei Galoppsprünge machen. Diese Übung hilft sowohl Reiter als auch Pferd. Die Reiter können ihr Distanz- und Rhythmusgefühl verbessern. Die Pferde werden durchlässiger und verbessern die Fähigkeit, Galoppsprünge zu vergrößern und zu verkleinern.

Wichtig bei dieser Übung ist ein gleichmäßiger Rhythmus. Das Pferd soll weder eiliger werden noch an Schwung verlieren. Aus einem geschmeidigen leichten Sitz heraus, rahmt der Reiter das Pferd zwischen seinen Hilfen ein und erhält so gefühlvoll Takt, Tempo und Durchsprung des Galopps.

In diesem Video zeigt Jugend-Bundestrainer Eberhard Seemann, wie es geht: www.facebook.com

Themen in diesem Artikel