Aktuelles

Südafrika ist Gastgeber der FEI-Generalversammlung 2022

Kapstadt, die älteste und zweitgrößte Stadt Südafrikas, wird vom 9. bis 13. November 2022 Gastgeber der FEI-Generalversammlung im Cape Town… Artikel lesen

Martina Brueske
24.03.2022 2 min lesen
FEI LOGO Driving

Kapstadt, die älteste und zweitgrößte Stadt Südafrikas, wird vom 9. bis 13. November 2022 Gastgeber der FEI-Generalversammlung im Cape Town International Convention Centre sein. Die Entscheidung wurde vom FEI-Vorstand auf seiner monatlichen Telefonkonferenz am 22. März getroffen.

Es ist das erste Mal, dass das größte Jahrestreffen der FEI ins südliche Afrika reist. Auf dem afrikanischen Kontinent fand die Veranstaltung bisher nur einmal statt, 2002 in der marokkanischen Hauptstadt Rabat.

„Wir freuen uns, zur diesjährigen Generalversammlung nach Afrika zu reisen“, sagte FEI-Generalsekretärin Sabrina Ibáñez. „Die South African Equestrian Federation hatte uns 2020 großzügig eingeladen, aber die Veranstaltung musste aufgrund der Covid-19-Pandemie zweimal abgesagt werden.

„Afrika ist ein dynamischer Kontinent mit einem riesigen Potenzial für den Pferdesport. Die Länder der Region waren an vielen FEI-Solidaritätsprojekten beteiligt und es ist eine fantastische Gelegenheit für unsere Gemeinschaft, sich in Südafrika zu treffen und mehr über ihre Fortschritte im Laufe der Jahre zu erfahren.

„Das hybride Online- und persönliche Hybridformat der Generalversammlung, das wir letztes Jahr in Antwerpen (BEL) verwendet haben, ermöglichte eine breite Teilnahme, insbesondere für die Vertreter der Nationalverbände, die nicht reisen konnten. Es war eine erfolgreiche Formel, die wir in diesem Jahr erneut umsetzen werden. Ich weiß, dass Südafrika ein ausgezeichneter Gastgeber sein wird, und wir freuen uns auf das Wiedersehen mit der weltweiten Reiterfamilie im November in Kapstadt.“

„Wir freuen uns sehr, Gastgeber der FEI-Generalversammlung 2022 zu sein und die Errungenschaften unseres Landes und unseres Kontinents zu präsentieren“, sagte Professor Ian Sanne, Präsident der South African Equestrian Federation. „Wir haben geduldig auf diese Gelegenheit gewartet und sind entschlossen, den allerbesten Hintergrund für die wichtigen Entscheidungen zu bieten, die getroffen werden. Kapstadt ist eine pulsierende Stadt, und wir arbeiten bereits hart und planen voller Vorfreude eine Woche voller harter Arbeit und unvergesslicher afrikanischer Feierlichkeiten.“