Aktuelles

Stefanie Graf, Longines Botschafterin der Eleganz, auf Heimatbesuch in Deutschland

Stefanie Graf, die Ikone des Damentennis zu Besuch in Deutschland. Im Fokus stand dabei die von ihr gegründete, gemeinnützige Stiftung… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
06.05.2016 2 min lesen

Stefanie Graf, die Ikone des Damentennis zu Besuch in Deutschland. Im Fokus stand dabei die von ihr gegründete, gemeinnützige Stiftung „Children for Tomorrow“. Als Stifterin und Gründungsvorsitzende des Zentrums unterstützt die ehemalige Profisportlerin mit ihrem Team des Universitätsklinikums in Hamburg-Eppendorf Flüchtlingskinder. Mit diesem herausragenden Engagement, ihrem Mut und ihrer Großzügigkeit verkörpert Stefanie Graf die Grundwerte der Schweizer Uhrenmarke Longines. Zusammen mit Longines, Titelpartner und Offiziellen Zeitnehmer der Longines Global Champions Tour in Hamburg, besuchte sie im Anschluss das deutsche Spring- und Dressur-Derby. Bei der internationalen Turnierserie im Springreiten nehmen die besten 30 Reiter der Weltrangliste teil und bieten dem Publikum ein spannendes und zugleich elegantes Pferdesportturnier.

Stefanie Graf, eine der talentiertesten und angesehensten Repräsentantinnen des Damen-Tennis, teilt mit der Schweizer Uhrenmarke Longines Wertvorstellungen wie herausragende Leistung und Eleganz. Seit 2008 gehört die Tennislegende bereits zur glamourösen Familie der Longines Botschaftern der Eleganz. Während ihrer Karriere als Profispielerin wurde sie stets für ihr Engagement, ihre Professionalität und ihren Mut bewundert und auch nach Beendigung ihrer Karriere verbindet sie diese Werte und gründet im Jahr 1998 in Kooperation mit der Flüchtlingsambulanz für Kinder und Jugendliche die Wohltätigkeitsstiftung „Children for Tomorrow“ auf dem Gelände des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Das Ziel der Stiftung ist es, Kindern und Familien zu helfen, die unter Krieg, Exil und Gewalt gelitten haben. Dieses Engagement führt sie regelmäßig in den Hauptsitz ihrer Stiftung nach Hamburg – genau wie auch in diesem Jahr am 6. Mai. Wie viel Engagement die Stiftungsarbeit erfordert, zeigt der hohe Qualitätsanspruch: Die Verteilung der Stiftungs-Ressourcen sowie die geförderten Projekte werden umfassend geprüft und unter Berücksichtigung des Expertenrats und Mitarbeit des Universitätsklinikums ausgewählt. Jedes Projekt wird zudem erst durch Zustimmung von Organisationen wie UNICEF oder WHO initiiert.

Im Rahmen ihres Deutschlandbesuches führt es Stefanie Graf auch nach Klein Flottbeks zur Longines Global Champions Tour.

www.longines.de