Aktuelles, Zucht

Start in den Fohlenfrühling – Be my Beauty King Preisspitze

Verden. Zum Auftakt des Verdener Fohlenfrühlings setzte Be My Beauty King mit dem Zuschlagspreis von 20.000 Euro die Bestmarke. Der… Artikel lesen

Martina Brueske
29.04.2022 1 min lesen
Be my Beauty King v. Bonds/San Amour. Foto: Hannoveraner Verband

Verden. Zum Auftakt des Verdener Fohlenfrühlings setzte Be My Beauty King mit dem Zuschlagspreis von 20.000 Euro die Bestmarke. Der ausdrucksstarke braune Hengst und seine 31 Jahrgangsgefährtinnen und -gefährten kosteten durchschnittlich 8.227 Euro.

Der Bonds/San Amour-Sohn Be My Beauty King (Z. u. Ausst.: Stefan Hermann, Northeim) war schon im Vorfeld als Favorit auf den Spitzenpreis gehandelt worden. Seine Vollschwester, die 2017 geborene Be my beauty Queen, ist mit einem Zuschlagspreis von 160.000 Euro das teuerste, bislang auf einer Verdener Auktion verkaufte Fohlen. Ein Aufzüchter aus Schleswig-Holstein sicherte sich den qualitätvollen Braunen für 20.000 Euro.

Das bestbezahlte Fohlen mit Springgenen war Haiti v. Hardrock Z/Comme il faut (Z. u. Ausst.: Hof Brüning GbR, Ochtmannien), die einem Käufer aus Ungarn 12.500 Euro wert war. Im vergangenen Jahr gehörte sein Bruder Emilio v. Epleaser van’t Heike ebenfalls zum Lot der Auftaktveranstaltung des Verdener Fohlenfrühlings.

Die erste Online Auktion der Fohlen endete mit einem Durchschnittspreis von 8.227 Euro. Hannovers Jüngste werden nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch im Ausland aufwachsen. Neben den Käufern aus Europa kamen Kunden aus Argentinien und den USA zum Zuge.

Im Zweiwochen-Rhythmus geht es weiter im Verdener Fohlen-Frühling. Die nächsten Online-Fohlenauktionstermine mit je ca. 30 Fohlen sind: 12. Mai, 25. Mai, 9. Juni und 23. Juni. Das finale Bid Up beginnt jeweils um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.hannoveraner.com