Springen

Zwei Sieger im Glock-Grand Prix

Also das erlebt man auch nicht alle Tage: Zwei Sieger in einem Großen Preis – und was für welche. Im… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
18.06.2017 1 min lesen
Also das erlebt man auch nicht alle Tage: Zwei Sieger in einem Großen Preis – und was für welche. Im Fünf-Sterne-GP von Glock in Treffen siegten die beiden Schweizer Martin Fuchs und Steve Guerdat im mit 345.000 Euro dotierten Springen. Martin Fuchs hatte sein Spitzenpferd Clooney gesattelt, Guerdat setzte auf Corbinian. Und als wäre der Doppelsieg von zwei Schweizern, die auch noch zusammen trainieren, nicht schon Zufall genug: Beide Pferde sind Cornet Obolensky-Söhne, beide sind elf Jahre alt – und beide stehen im selben Besitz.
Quelle: Global Equestrian News