Youngster Tour sieht Nachkommen von Stakkato und Cornet’s Stern vorne

Bereits am Samstagvormittag gab es in der zweiten Qualifikation zur Wertungsprüfung des Equiline Youngster Cup zwei Sieger. Bei den Siebenjährigen gewann der Ire Cameron Hanley mit der Stakkato-Tochter Shuttle vor Jan-Philipp Weichert (Menslage) mit Cobalou von Comme Il Faut, der übrigens mit Marcus Ehning am Start ist. Platz drei ging an Christian Ahlmann (Marl) mit dem Hengst von Stakkato Gold namens Solid Gold Z.

Die Klasse der Achtjährigen ging an Max Kühner (AUT) mit der Cornet’s Stern-Tochter Neugschwent’s Castella. Zweiter wurde Pieter Devos (BEL) mit dem Wallach Flash von Numero Uno. Dritter wurde Jörg Möller im Sattel von Lady Carambola Cor von Carabole.

Quelle PM